Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 7. November 2013, 12:00

Anleitung Schneeflocken-Kaleidoskop

Hallo meine Lieben!

Heute möchte ich euch gerne die Anleitung für mein Schneeflocken-Kaleidoskop zeigen. Es ist eindeutig eines der schönsten Kaleidoskope, die ich je gemacht habe, aber das kommt auf dem Bild leider nicht so gut rüber. Hier nochmal das Bild, worum es überhaupt geht:



Usprünglich wollte ich es ja in die Heartbead bringen. Aber es wurde dann irgendwie so aufwendig, dass es wohl nie jemand nachgemacht hätte. Das kann hier zwar auch passieren, da ich aber nun schonmal Step-by-Step Fotos gemacht habe, wollte ich sie auch noch zeigen. ^^

Angefangen hat es mit dem Entwickeln eines Dreiecks, bei dem in jeder Spitze ein Teil einer Schneeflocke ist, sodass am Ende 3 verschiedene Schneeflocken entstehen. Hab mir 3 schöne Bilder von google gemopst und sie etwas zerschnitten und wieder passend zusammengefügt...

Diesen "Trick" finde ich insofern praktisch, da man so jedes Bild mit FIMO nachlegen könnte, es dann reduziert und eine Cane mit dem Motiv hat. Den einzige Nachteil ist, dass man ziemlich viel FIMO braucht. Ich habe noch nie eine so große Cane gemacht. :D Der Vorteil ist, dass man dann gleich mehrere Basen davon machen kann. Also muss man hoffen, dass es auch klappt :D

Dann hab ich einfach angefangen, das FIMO in Platten (am besten mit der Pastamaschine) zurecht zu schneiden und alles auf einer Höhe auf das Bild zu legen. Ist ein ganz einfacher Zettel Papier. Je nachdem, wie dick eure Platten sind, braucht man denn mehrere...


Hier ist die erste, die einfachste Schneeflocke, schon fertig. Genommen hab ich normales FIMO weiß.


Dann die 2. Schneeflocke legen, hier hab ich transparent genommen.


Den Zwischenraum auffüllen!


Und zuletzt die feinste Schneeflocke, in perlmutt.


Auch die ist nun fertig.


Alle Zwischenräume möglichst gut auffüllen, damit sich die Flocken nicht verzerren.


Dann ist die schwerste Arbeit auch schon fertig. Jetzt kann reduziert werden. Das war ungefähr die Stelle wo ich dachte, die ganze Arbeit war umsonst, es hat nicht geklappt, das schöne arme FIMO...
Hier ist es schon ein ganzes Stück kleiner wie man sieht.


Immer weiter reduzieren...


Wird eine ziemlich lange Wurst. Aber lieber noch nicht zu weit reduzieren. Ich hebe Canes lieber so groß wie möglich auf, reduzieren kann man später immernoch. Aber wieder größer machen geht nicht mehr.


Hier kam nun der alles entscheidende Probeschnitt. Und.... Es hat geklappt 8o


Naja, die einzelnen Scheibchen schneiden, spiegeln und aneinander legen, das hatte ich ja schonmal erklärt. (Zur Erinnerung: hier war es.) Zuerst hab ich jede Flocke einmal gelegt um zu entscheiden, welche in die Mitte soll. Das war natürlich die weiße ^^


So, und nun noch etwas Verzierung drauf, und schon ists fertig.



Danke dir Perlluff für diese super Idee, auf die ich ohne deinen Auftrag nicht gekommen wäre!
Vielleicht kann es den einen oder anderen von euch ja inspirieren ;)
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

lelo (07.11.2013), stern1998 (07.11.2013), Westmonster (08.11.2013)

2

Donnerstag, 7. November 2013, 12:42

Supi! Vielen Dank! Werde sowas definitiv mal ausprobieren müssen...kann mich ja nicht ewig vor Kaleidoskopen verstecken :D
Aber eine ähnlich Schneeflockenbase hab ich auch schon im Kopf...nur etwas anders als deine 8)

3

Donnerstag, 7. November 2013, 14:20

Hihi. Schön, wenn es dir vielleicht hilft ;)
Naja, du könntest dich schon davor drücken, ich kann es dir aber wirklich mal empfehlen. Es kommt da doch bei jedem ein völlig anderer Stil mit rein, bin schon gespannt, wie deine aussehen werden. Ich hab fast das Gefühl, meine sind bis auf die unterschiedlichen Farben immer fast gleich. :D
Aber auf deine Variante der Schneeflocke bin ich schon super gespannt. Mal schauen, was dir so eingefallen ist und wie du das umsetzt :thumbup:
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere

4

Donnerstag, 7. November 2013, 14:56

Die Idee ist da, nur ob die Umsetzung so funktioniert eine andere Sache :D
Aber noch fehlen mir ein paar Hilfsmittel, die kommen wohl aber bald ;)

5

Donnerstag, 7. November 2013, 16:51

Das hast du schön zusammengefasst :). Bin immer noch stolz auf die Idee, aber ohne dich wäre es wohl bei der Idee geblieben ;).
Wobei es mir wie Enigma geht, langsam juckt es mir auch in den Fingern mal so ein Kaleidoskop zu machen... aber mal sehen ob ich es wirklich wage. Sooo kompliziert ist es ja eigentlich nicht ich bin bloß viel zu ungeduldig, meine Stärken liegen beim Fimolieren eindeutig beim modellieren, dekorieren und gestallten weniger bei den Canes. Spiralen und Farbverläufe mache ich gerne, aber alles kompliziertere dauert mir dann wieder zu lange...

6

Donnerstag, 7. November 2013, 16:56

Dann solltest du vielleicht als erst Cane nicht ein Kaleidoskop machen. Probier doch mal eine aus der Heartbead, die sind beide eher einfach, vielleicht hast du dann ja Blut geleckt :D
Ansonsten machen wir das bei unserem nächsten Basteltreffen auch gerne zusammen.
Bei Sachen mit Motiv ist es natürlich deutlich schwieriger, denn es darf sich nicht verziehen. Bei was abstraktem ist das völlig wurst :D
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere

7

Donnerstag, 7. November 2013, 22:38

Neija, es wäre ja nicht meine erste Cane. Hab ja schon einige Blätter, Spiralen, Farbverläufe, Schmetterlingsflügel, missglückte Flammen, Schachbett und die Bananencane gemacht ;). Die aus der aktuellen HB werde ich aber definitiv auch noch machen und vielleicht bald ein Kaleidoskop, muss ja nicht gleich eines mit bestimmtem Muster sein. Mehrere Ideen haben sich gerade in meinem Kopf festgebissen...

8

Freitag, 8. November 2013, 08:08

Woah, vielen Dank für die Anleitung. :thumbsup: Werde wohl noch ein bissel mit Fimo arbeiten und mich dann auch mal daran versuchen :D

9

Freitag, 8. November 2013, 21:53

Vielen Dank! :) Viel Puzzlearbeit, aber das Resultat kann sich dann halt echt sehen lassen!
Eine - doofe - Frage: "reduzieren" heißt in dem Fall, das Dreieck in die Länge streicheln, oder? Also nicht zur längeren Wurst ausrollen wie normalerweise, sondern so in die Länge ziehen, dass es dreieckig bleibt.
.
A home without a cat is just a house............................................................................................www.westmonster.eu

10

Freitag, 8. November 2013, 22:36

Bei Canes spricht man immer von reduzieren.
Man macht ein Motiv, meist in sehr großem Format, damit es auch sehr detailliert gestalten kann.
Wenn man fertig ist, verkleinert man das Motiv dann sozusagen - man reduziert es.
Dabei muss man (egal, welche Form die Cane hat) sehr vorsichtig und langsam vorgehen, weil das Motiv als solches ja erhalten bleiben soll und sich auch nix verzerren darf.
Bei runden Canes rollt man es deshalb sehr gleichmäßig langsam, bis die Cane im Umfang kleiner wird.
Eckige Canes zieht man etwas in die Länge, aber dass auch nicht zu stark, weil das Fimo im Inneren sonst reißen kann. Meist werden dann alle Seiten langsam und gleichmäßig gedrückt, dann wieder gezogen, dann wieder gedrückt (damit die Form ordentlich erhalten bleibt), etc.
Das macht man solange, bis man die gewünschte Größe hat.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Westmonster (08.11.2013)