Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 5. August 2013, 21:16

Canes zu Basen schneiden?

Hi
Ich brauche noch einmal eure Hilfe.
Wie schneidet man am besten Canes zu Basen?Ich finde es irgendwie nicht heraus. :huh: Mit der Schere zerdrückt man das Muster. Messer habe ich nur mit Wellenschliff-ungeeignet. Zahnstocher-nein. Fimobesteck-Plastik-Kinderspielzeug :thumbdown: Wie macht ihr das? Und wie dick macht ihr die Basen, damit sie im Backofen nicht verbruzzeln?
Dankeschön :)
What would you add to the Seven deadly sins?

Intolerance. I think it's the biggest cancer in the world.

(Tuomas Holopainen in einem Interview)


Mein Patenperlchen: Rainyfee

2

Montag, 5. August 2013, 21:24

Also ich würde dir ein ordentlich großes Messer (dann aber NUR für Fimo nehmen und nicht zurück in die Küche) empfehlen. Damit es nicht zerdrückt, vorher die Cane einfach ein paar Minuten in den Tiefkühler legen (dort lagere ich auch schon fertige Canes...geht nix kaputt :D ).
Dann die harte Cane entnehmen und dann zerdrückt man auch nix beim Schneiden.
Meine Basen sind ungefähr 5mm dick. Ich habe mir einen Aluring (der üblicherweise als Rohling für Fensterschmuck-Kränze dient) in der Dicke. Den lege ich um den Fimoklumpen und den kann ich dann mit dem Acrylroller flach rollen (der Roller ist breiter als der Aluring, dadurch ist alles überall gleichmäßig dick).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Enigma« (6. August 2013, 09:23)


3

Montag, 5. August 2013, 21:24

Also ich hab dieses Set direkt von Staedtler, das sind 3 Klingen und die sind scharf genug.
Übergangsweise müsste aber auch ein Cutter-Messer gehen, also so eine Ersatzklinge ;) Aber nicht schneide ^^

Verbruzzeln :D dürfte das FIMO eigentlich gar nicht. Ich kanns dir schlecht in mm sagen, aber schätze mal so etwa 3-4 mm?
Also zu dünn mache ich es nur nicht aus Angst, dass es brechen könnte. Dann mach es lieber etwas dicker, aber da tut es mir immer leid um das FIMO, wenn man eigentlich nicht so viel braucht ;) . Dafür bekommt man schon ein GEspür und das macht sicher auch jeder etwas anders 8)

Ein Tip noch zum Verbinden der Canes zu einer Base. Ich rolle meistens eine ganz dünne Schicht von FIMO aus, das ich nicht brauche, z.B. auch Reste oder misslungene Experimente, und lege die Cane-Scheibchen dadrauf, natürlich eng aneinander. Dann haften sie schonmal am Untergrund und lassen sich meiner Meinung nach besser verbinden.

So, ich hoffe, das hat dir geholfen.
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere

4

Montag, 5. August 2013, 21:26

Also ich hab dieses Set direkt von Staedtler, das sind 3 Klingen und die sind scharf genug.

Das hab ich auch und kann es uneingeschränkt empfehlen ;)

5

Dienstag, 6. August 2013, 08:40

Vielen Dank, ihr habt mir echt geholfen :D
What would you add to the Seven deadly sins?

Intolerance. I think it's the biggest cancer in the world.

(Tuomas Holopainen in einem Interview)


Mein Patenperlchen: Rainyfee