Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 5. Juli 2018, 10:32

Küken

Ich habe mich mal wieder an die jap. Technik gewagt, allerdings mit einer sehr einfachen und lang beschriebenen Vorlage. Herausgekommen ist ein Küken. Ich finde es eigentlich recht lustig, obwohl ich bei den 2 letzten Perlen dann doch einen Fehler gemacht habe. Gemerkt habe ich ihn "natürlich"erst, als ich den Faden schon verknotet uns abgeschnitten hatte.

Ich denke, so gaaanz langsam fange ich an, die Technik zu verstehen, zumindest mit welchem Faden weiterzumachen ist. Die Vorlage war da keine besondere Hilfe. Da hieß es "rechter oder linker Faden.". Aber je nachdem wie man es dreht ist der rechte Faden nun mal rechts oder links. Aber am Ende wurde es edann doch ein Küken. Gefädelt ist es mit 4 mm Glasschliffperlen.

AL aus dem Netz von Mittags-Pause.
»Wingo« hat folgende Bilder angehängt:
  • Küken01a.JPG
  • Küken01b.JPG
  • Küken01c.JPG
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.

2

Freitag, 6. Juli 2018, 09:07

Super! Du hast recht, rechter und linker Faden ist blöd beschrieben. Malst du dir die Enden mit Edding an? Das hab ich am Anfang gemacht und dann den Pinguin aus Chrissies erstem Buch gefädelt, in der Schritt für Schritt Anleitung. Das hat gut geklappt.
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wingo (06.07.2018)

3

Freitag, 6. Juli 2018, 09:31

Das Küken sieht total putzig aus ^^

Ich hab mir am Anfang das Tier immer so hingelgt, dass die Ausrichtung 1:1 der Anleitung entpsrochen hat und mich dann auch an die Schritt für Schritt-AL des Pingus gehalten. Wenn man nicht in der ersten Runde in die entgegengesetzte Richtung perlt, dann gehts ganz gut :D

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wingo (06.07.2018)

4

Freitag, 6. Juli 2018, 11:27

Malst du dir die Enden mit Edding an? .

Malst du dir die Enden mit Edding an?


Das habe ich am Anfang versucht. Ergebnis war, ich hatte die Farbe an den Fingern, aber am Faden war sie weg. Jetzt kriegt eine Farbe eine Nadel, die andere nicht.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.