Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 25. Januar 2018, 14:50

Pferde

Ich habe 2 Pferde dazu bekommen. ich stelle sie mal einzeln vor.

Das ist Flicka



Bei Flicka war es eine "schwere Geburt". Kurz bevor sie fertig war ist mir am Rücken der Draht gebrochen und einige Reihen Perlen kullerten munter den Tisch herunter. Da musste eine Not-OP helfen. Diese sieht man ihr leider etwas an.



Dies ist Appalachian



Bei ihm ging die "Geburt" ohne Probleme, aber ich bin doch einigermaßen Stolz auf beide.

Sie verstehen sich auch prima miteinander.





Als es dieses Jahr hier den ersten Schnee gab, wollten beide diesen unbedingt sehen. Den Wunsch habe ich ihnen erfüllt, auch wenn mir sonniges Wetter lieber gewesen wäre.

Flicka war als erste draußen




doch Appalachian kam bald nach



Zusammen genossen dann beide den Schnee









AL: Ingrid Moras - Meine kleine Farm
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wingo« (26. Januar 2018, 09:04) aus folgendem Grund: Überschrift


2

Donnerstag, 25. Januar 2018, 15:33

hübsch geworden :thumbsup: und die Bilder im Schnee gefallen mir sehr gut
Liebe Grüße

Scratti ist meine Patin.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wingo (29.01.2018)

3

Donnerstag, 25. Januar 2018, 19:05

ich finde sie sidn dir sehr gut gelungen, auch mit der Not op.
"Geh der Sonne entgegen, dann Fallen die Schatten hinter dich"

Meine Partin ist Jenny :pleasantry:

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Wingo (29.01.2018)

4

Freitag, 26. Januar 2018, 08:03

Pferderücken sind nicht immer gerade, Flicka ist trotzdem traumhaft!

Aber @Wingo: Sag mal, benutzt du Silberdraht? Der ist bei allen Perlen über 2mm zu weich. Dann reisst er schnell. Ausserdem hängt er immer ein bisschen durch, wenn die Perlen zu schwer werden. Mit Messingdraht bekämst du sicherlich ein saubereres Arbeitsergebnis. Ausserdem arbeitet es sich leichter. Denn an Appalachian sieht man ja, dass du eigentlich total gerade Reihen ziehst und sie auch schön gleichmässig rund biegst. Weisst du, was ich meine?
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

5

Freitag, 26. Januar 2018, 12:10

Endlich mal wieder ein paar Gegenfädel Stückchen hier :3

Kenne die Pferdchen gut, die sind immer ein Kreuz, alleine wegen der Mähne XD Würde aber auch einen stärkeren Draht empfehlen. Früher hab ich immer 3,5mm benutzt doch den findet man heutzutage irgendwie immer schwerer... arbeite derzeit daher notgedrungen mit 3mm. Eignet sich für die eigensinnigen Gegenfädel Tiere aber auch noch sehr gut, finde ich.
Herr, lass Hirn vom Himmel herab regnen!
Oder Steine.
Hauptsache du triffst...
--------
Fusseliger SWAP gefällig? :phat:

6

Montag, 29. Januar 2018, 09:20

@Orkania: Richtig, hier habe ich Silberdraht genommen. Danke für den Tipp.

@FusselBabsi: Für die Mähne habe ich Angelleine mitgefädelt. Mit dem Körperdraht, wie in der AL vorgesehen, erschien es mir doch zu knifflig. Es ist zwar mehr Arbeit, ging jedoch ganz gut Auch für den Schwanz habe ich dann Angelleine genommen.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.