Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 1. Oktober 2017, 13:31

eine neue Idee von mir die mir seit Tagen durch den Kopf schwirrt

Ich schwirrt seit Tagen eine Idee im Kopf herum und zwar zeichne ich sehr oft wenn mir fad ist oder es mir nicht gut geht Anleitungen für Perlenarmbänder am Webrahmen. Das Problem ist nur das ich schon so viele Anleitungen habe und nie zum Armbänder machen komme. Es ist mir die Idee gekommen, das ich die Anleitungen ja auch verkaufen könnte, die Frage ist nur ob dafür Interesse besteht. Die Anleitungen sind alle daweil noch handgezeichnet, d.h. ich muss erst digital machen. Da weiß ich auch noch nicht ganz wie ich sie digital machen könnte. Und ich zeichne auch Anleitungen zum Perlenweben für großere Bilder die halt dann aus mehrere Teile bestehen, da hab ich auch schon ziemlich viel und komme nicht dazu das zum Machen. Ich finde einfach das es zu schade um die Anleitungen ist.
Bei die Bilder hab ich Anleitungen gezeichnet für: Ein Herz in der Hand, ein Schneemann, eine Sonne, einen Kürbis, Blätter, Christbaum, Osterhase, ein Rapidwappen, ein Einhorn, Ein Herz mit Hund, Donald Duck, ein Bär mit Herz, ein Schmetterling, Zwei Schwäne, Fische, Sonnenuntergang, Eichhörnchen, Chämaleon, Schildkröte, Tiger, Delfine, Flamingos, einen Panda, eine Taube, ein Koala.
Hab von die Bilder nur den Bär mit Herz und das Herz mit Hund gemacht. Alle anderen noch nicht. Daher stell ich die zwei Bilder dazu mit ihr ungefähr wisst wie diese Bilder ausschauen und euch was darunter vorstellen könnt.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24699
index.php?page=Attachment&attachmentID=24701
Und dann habe ich noch individuelle Bilder gemacht, wo mehr oben ist außer eine Sache, wo ihr mir natürlich sagen müsstet was ihr oben haben möchtet und ich würde dann die Anleitung erstellen. Hier ein paar Vorlagen dazu.
index.php?page=Attachment&attachmentID=24702
index.php?page=Attachment&attachmentID=24703
Und hier hätte auch die Anleitung zum vorigen Bild
index.php?page=Attachment&attachmentID=24704
Meine Frage an euch wäre jetzt ob ihr Interesse an so etwas hättet und ob ich diese Anleitungen verkaufen könnte. Ich mein bei die Bilder sieht man halt bei mir die Fäden weil das meine ersten Versuche waren, aber natürlich kann man auch weiße Fäden oder Fäden die man nicht so intensiv sieht verwenden. Hab das Bild dann immer auf einen Karton geklebt. Und mein Papa hat dann einen Rahmen dazu gemacht.
Wenn Interesse besteht bräuchte ich dann eure Hilfe um das ganze digital zu machen und auch die Hilfe eine Webseite bzw. Homepage dazu zu erstellen. Ich hab mich auch gefragt ob die Möglichkeit bestände das ich die Anleitungen über myheartbead verkaufen könnte.
Hoffe auf gute Rückmeldungen, die mir weiterhelfen.
lg Conny

Lebe dein Leben und lass dir es von anderen nicht versauen. :)

2

Sonntag, 1. Oktober 2017, 14:37

Huhu :)

Ich kann dir gern einmal von meinen Erfahrungen mit den Anleitungen berichten: Am Anfang hab ich alles von Hand gezeichnet. Das kommt nicht gut an. Du verkaufst so fast nichts. Es muss schon eine digitale Anleitung sein.

Und es ist sehr aufwändig, eine Anleitung digital zu machen. Ich hab ein Jahr gebraucht um es zu lernen. Wenn du Anleitungen verkaufen möchtest, dann musst du lernen, sie selbst digital herzustellen. Es findet sich vielleicht jemand, der das einmal macht. Aber das nützt dir selbst nichts. Wenn du mehrere Ideen hast, dann lohnt es sich einfach, das selbst zu lernen. Sofern du Zeit dafür hast. Das ist der nächste Punkt: es kostet viel Zeit und die musst du dir nehmen.

Dasselbe mit der Homepage. Wenn du keinen eigenen Shop haben möchtest, dann versuch doch ein Portal wie Dawanda oder Etsy. MyHeartbeads ist bis auf weiteres leider geschlossen. Da werden im Moment keine Produkte verkauft.

Wenn du einen Onlineshop hast und mit diesem Geld verdienst, dann musst du das auch bei der Steuer angeben. Steuern zahlen muss man erst ab gewissen Beträgen, aber man muss es anmelden. Dafür musst du geschäftsfähig sein (ich meine alt genug). Ich weiss ja nicht, ob du schon volljährig bist, aber das ist sicherlich auch noch ein wichtiger Punkt, an den du denken musst. :)
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

3

Dienstag, 3. Oktober 2017, 15:04

Huhu :)

Ich kann dir gern einmal von meinen Erfahrungen mit den Anleitungen berichten: Am Anfang hab ich alles von Hand gezeichnet. Das kommt nicht gut an. Du verkaufst so fast nichts. Es muss schon eine digitale Anleitung sein.

Und es ist sehr aufwändig, eine Anleitung digital zu machen. Ich hab ein Jahr gebraucht um es zu lernen. Wenn du Anleitungen verkaufen möchtest, dann musst du lernen, sie selbst digital herzustellen. Es findet sich vielleicht jemand, der das einmal macht. Aber das nützt dir selbst nichts. Wenn du mehrere Ideen hast, dann lohnt es sich einfach, das selbst zu lernen. Sofern du Zeit dafür hast. Das ist der nächste Punkt: es kostet viel Zeit und die musst du dir nehmen.

Dasselbe mit der Homepage. Wenn du keinen eigenen Shop haben möchtest, dann versuch doch ein Portal wie Dawanda oder Etsy. MyHeartbeads ist bis auf weiteres leider geschlossen. Da werden im Moment keine Produkte verkauft.

Wenn du einen Onlineshop hast und mit diesem Geld verdienst, dann musst du das auch bei der Steuer angeben. Steuern zahlen muss man erst ab gewissen Beträgen, aber man muss es anmelden. Dafür musst du geschäftsfähig sein (ich meine alt genug). Ich weiss ja nicht, ob du schon volljährig bist, aber das ist sicherlich auch noch ein wichtiger Punkt, an den du denken musst. :)

Also volljährig bin ich schon. Aber ich gehe noch in die Schule und arbeite noch nicht.
Die Zeit würde ich mir dafür schon irgendwie nehmen. Frage ist nur wie man das lernen kann bzw. welche Programme man dafür braucht. Und was mich auch noch interessieren täte ob überhaupt irgendwer solche Anleitungen kaufen würde.
lg Conny

Lebe dein Leben und lass dir es von anderen nicht versauen. :)

4

Dienstag, 3. Oktober 2017, 19:43

Also ich nehme für meine ANleitungen Publisher. Ich hab mich da selbst irgendwie reingefummelt und bin nicht 100% zufrieden. Es läd manchmal sehr langsam und das nervt wenn man z.b. nur eine PErle verschieben will. Mit anderen Programmen hab ich gar keine Erfahrung.

Ich selbst z.b. webe nicht und hab gar keine Erfahrung damit, deshalb kann ich dir nicht sagen, ob es da Käufer gibt :)
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

Luki

Moderator

  • »Luki« ist weiblich

Beiträge: 1 361

Wohnort: Allgäu, Würzburg

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:20

Also Anleitungen zum Weben könntest du eventuell sogar mit ner Excel Tabelle machen. Einfach die einzelnen Felder passend einfärben, dann als Bilder speichern (Screenshot) und in ner Word-Datei mit dem Text ergänzen und in ne schöne Form bringen. Das sollte auch ohne große Kenntnisse funktionieren.

Aber ich würde keine Anleitungen fürs Weben kaufen. Zum einen kann ich es nicht richtig und zum anderen kann ich mir solche Karo-Bilder wie du da zeigst auch selber malen und dann umsetzen. Ist nicht böse gemeint, aber Anleitungen fürs schlichte Weben zu verkaufen, hab ich noch nie verstanden ;)
Erschaffe schöne Dinge, sooft du kannst.
Es wird dir inneren Frieden bringen.


Besucht mich doch mal hier:
http://raben-nest.jimdo.com/

6

Dienstag, 3. Oktober 2017, 21:37

Ich webe eigentlich auch nur wenig, aber ich denke es lohnt sich nur wenn du etwas sehr spezielles hast. Die einfachen Bänder kann man sich doch fast immer die Muster durch das Fertige Band herleiten. (Es ist nicht böse gemeint, aber leider die Realität)
Wenn du Anleitungen schreibst, dann lohnt es sich nur für die komplexen, großen Muster.
Tut mir leid, falls ich dir jetzt bisschen die Hoffnung nehmen sollte.
Rächtschraipunk isd vaß führ fahntasielohßä! :search:
Patenkind von Perlendrache

7

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 05:39

Erstens ich freue mich über Rückmeldungen. Sicher sind meine Bilder nur schlicht, aber es ist trotzdem nicht ganz so einfach hab auch manche bilder mit kleinere details zwar noch nicht allzu klein aber vielleicht kommt das mal. was dann auch nicht so einfach ist ist die richtigen Farben zu wählen, z.b. bei dem sonnenuntergang entwurf war es gar nicht so einfach oder bei meinem bunten herz für meine eltern wo noch dazu etwas im herz steht. und wenn das bild jetzt ziemlich viele runde sachen hat ist es auch nicht so einfach oder wenn das bild 6 kleine pinguine hat in einem kreis herum einen christbaum und die pinguine noch haube und schal haben. ich zeichne bilder vom internet ab und erstelle eine anleitung dann daraus mit alles drum und dran. auch mit gestreiften hintergrund oder so. also ich finde das das gar nicht so einfach ist.
und ansonsten war es mal ja nur eine idee und ideen kann man wieder verwerfen.
was ich aber sicher mache ist das ich meine anleitungen digital speicher, da ich sie dann einfach doppelt habe.
lg Conny

Lebe dein Leben und lass dir es von anderen nicht versauen. :)

8

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 08:22

Du zeichnest deine Bilder vom Internet ab? Ok, ich muss dir das ganz knallhart sagen: dann kannst du das verkaufen vergessen - es ist nicht deine eigene Idee und du würdest dich strafbar machen! Tut mir leid, aber wenn das Bild an sich schon existiert, dann gehört die Idee am Bild ja jemand anderem und laut deutschem Urheberrecht darf nur der sie verkaufen.

Du kannst prinzipiell nur verkaufen, was du dir selbst ausgedacht hast. Das Problem haben alle Anleitungsersteller. Es gibt grossen Streit schon wenn sich Sachen ähnlich sehen.
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

9

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 12:20

Du zeichnest deine Bilder vom Internet ab? Ok, ich muss dir das ganz knallhart sagen: dann kannst du das verkaufen vergessen - es ist nicht deine eigene Idee und du würdest dich strafbar machen! Tut mir leid, aber wenn das Bild an sich schon existiert, dann gehört die Idee am Bild ja jemand anderem und laut deutschem Urheberrecht darf nur der sie verkaufen.

Du kannst prinzipiell nur verkaufen, was du dir selbst ausgedacht hast. Das Problem haben alle Anleitungsersteller. Es gibt grossen Streit schon wenn sich Sachen ähnlich sehen.
es sind nicht die anleitungen vom internet sondern die motive.
z.b. blumenmotiv aus internet aber anleitung selbst erstellt
lg Conny

Lebe dein Leben und lass dir es von anderen nicht versauen. :)

10

Mittwoch, 4. Oktober 2017, 13:43

darum geht es auch nicht. es geht darum, dass die Motive - wie du selbst schreibst - nicht von dir sind. Es ist nicht erlaubt, bloß weil es sich um ein anderes Medium handelt. Es geht darum, dass die Grundidee nicht von dir ist.

Um es zu verdeutlichen: A malt ein Bild und B wandelt es identisch in ein Big-Head um und verkauft es: verboten. A häkelt ein Tier, B wandelt es exakt gleich in ein Perlentier um und verkauft es: verboten. Ich habe ein lizensiertes Plüschtier und erstelle eine Anleitung dafür zum nachhäkeln und verkaufe die: verboten. Du nimmst ein Bild aus dem Internet und wandelst es in ein Web-Bild um und willst die Anleitung verkaufen: verboten.

Verboten ist es natürlich nur, wenn man das Produkt verkaufen will. Also für dich zu Hause darfst du das schon machen. Aber man darf nicht aus Ideen anderer einen Gewinn machen.

Du hast geschrieben: "ich zeichne bilder vom internet ab und erstelle eine anleitung dann daraus mit alles drum und dran". Klar steckt da viel Arbeit dahinter, das zweifelt auch niemand an. Aber verkaufen darfst du das dann trotzdem nicht. Du könntest es jedoch mit deinen eigenen Motiven probieren. ;)
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere