Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 23. Juni 2017, 00:20

Perlen in der Schule

Gestern durfte ich zum Schulfest in der Schule meine Perlentiere präsentieren und zum Nachmachen und ausprobieren einladen. Dazu hatte ich die Mensa bekommen und fing mit einer Lehrerin an zu perlen. Sie wünschte sich ein kleines Armband zu machen.
Nachdem wir zwei Stunden gebaucht hatten (zum fluchen, auftrennen, richten und auch reden), war das Armband fertig und das eigentliche Schulfest begann.
Ich kam ab da nicht mehr von meinem Stand los und erklärte den vorbeikommenden Schülern und Lehrern eifrig mein Hobby und lud zum ausprobieren ein. Es entstanden Gegenfädeltiere (sogar eine Mutter bastelte mit ihren Kinder, da sie es selbst noch konnte), ein paar Erdbeeren in japanischer Technik und Armbänder.
Ich wusste nicht wie viel ich an Material brauchen würde und plünderte meine Vorräte. Wir bastelten also mit Nylon, Zwirn, Draht, Rocailles und Bügelperlen. Da Armbänder und Ohrringe entstanden, hatte ich auch noch Schmuuckzubehör dabei und konnte so allen Wünschen gerecht werden. Um wenigstens meine Materialkosten wieder rein zu bekommen, stellte ich eine Froschkönig-Spardose auf und am Ende des Tages (ich saß von 9:30-16:30 ohne Pause da) hatten sich 5,89€ gesammelt. Ich war damit dann ganz zufrieden,....bis ich aufräumte.

Dabei musste ich tatsächlich feststellen, dass mir Schüler zwei meiner Perlis geklaut haben. Also zählte ich noch einmal alle durch, aber es blieb dabei. Mein Löwenkopf-Kaninchen von Ingrid Moras (mindestens fünf Jahre ein treuer Wegbegleiter) und meine kleine Gegenfädeleidechse (eine ganz einfache, aber gemeinsam mit meinem Partner gemacht) sind jetzt wohl weg und wiedersehen werde ich sie wahrscheinlich auch nicht mehr.
Als ich nach dreimal Tasche durchsuchen festellte, dass sie tatsächlich ganz weg waren, musste ich weinen. Ich habe den Schülern vertraut, alle Perlis neben mir stehen gehabt und dennoch ist mir nichts aufgefallen. Damit hat das ganze einen sehr bitteren Beigeschmack für mich.
Ich sprach also noch mit der Lehrerin, die mich darum gebeten hatte zu kommen und das Perlen zu erklären. Ich soll jetzt mir erstmal neue Perlen kaufen und bekomme die dann von der Schule bezahlt. Ihr selbst tut es auch schrecklich leid. Mal sehen was ich mache. Mir lagen die beiden sehr am Herzen, vor allem das Kaninchen als jahrelanger Wegbegleiter, aber ein neues wird nicht das selbe sein.

Hier noch ein paar Bilder von vorher. Leider habe ich es nicht geschafft die entstanden Kunstwerke zu fotografieren.
»Flora« hat folgende Dateien angehängt:
  • Material.jpeg (77,64 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2017, 09:14)
  • Perlis.jpeg (84,97 kB - 18 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2017, 09:13)
  • Bücher.jpeg (76 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 6. Juli 2017, 09:14)
Rächtschraipunk isd vaß führ fahntasielohßä! :search:
Patenkind von Perlendrache

2

Freitag, 23. Juni 2017, 01:41

Tolle Sache mit dem Stand beim Schulfest finde ich
Hat bestimmt Spaß gemacht
Schade dass jemand deine Tierchen geklaut hat und ziemlich dreist noch dazu
Liebe Grüße, dreamer


Perlenpatenkind von Ocarina

3

Freitag, 23. Juni 2017, 06:50

Finde es auch schön mit dem Schulfest.
Aber es ist echt ganz mies mit deinen Tierchen :(

4

Freitag, 23. Juni 2017, 07:17

Eine tolle Idee, um das Hobby mal zu verbreiten.

Aber dass Tiere gestohlen werden, ist richtig mies. Da glaube ich gern, dass das einen faden Beigeschmack hinterlässt.

5

Freitag, 23. Juni 2017, 17:14

Wie gemein!

Das ist meiner Musiklehrerin auch mal passiert. Einer ihrer Schüler hat ihr ihren Kater geklaut, ein kleines Stofftier, dass sie immer in ihrer Gitarrentasche hatte und der sie und ihre Gitarre von Anfang an begleitet hat. Sie war völlig fertig. Und alle Schüler wussten vom Kater und dass sie so an ihm hängt.

Manche Menschen haben echt kein Gewissen.
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

6

Sonntag, 25. Juni 2017, 15:29

Schade, dass das Ende so bescheuert war. Aber so was passiert halt leider immer wieder mal.
Ich kann verstehen, dass Du den beiden nachtrauerst. Würde mir auch so gehen. Ich muss ja immer schon ewig lang überlegen, wenn ich ein Tier verschenken will, welches ich nehme.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.

7

Sonntag, 25. Juni 2017, 15:34

Coole Aktion!

Ich weiß, wie bescheuert das ist. Ich hatte Mal ein Malteserwappen für unseren Schulsanitätsdienst geperlt. 4-5 Jahre hing es an unserer Tür. Kaum hatte ich mein Abitur​ gemacht und war weg wurde ca. ein halbes Jahr später das Teil geklaut. War eine Eigenkreation und hing mir sehr am Herzen. Es ist nie wieder aufgetaucht. Aber es unter der Nase von jemandem wegzunehmen ist echt das aller letzte. Fühl dich gedrückt. Ich weiß, wie blöd sowas ist!

8

Sonntag, 25. Juni 2017, 17:16

Hallo ist echt gemein das deine Tierchen weggekommen sind. Im Kindergarten haben wir auch mal einen Bastelnachmittag angeboten, wir haben fürs Material einen Obulus von 2€ verlangt. Es wird ja von nicht Bastlern oft unterschätzt was das ganze Material kostet.
Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken!

9

Sonntag, 25. Juni 2017, 19:33

Die Schulleitung hat mittlerweile auch schon eine Mail für einen Aushang mit Bildern bekommen. Mal sehen ob ich sie vielleicht doch wieder bekomme. Trotzdem bin ich gerade am überlegen wie ich das nächstes Jahr mache, denn es hat mir trotz allem Freude bereitet. Vielleicht mache zu nächstem Jahr ein paar Engel und Tiere (natürlich Eigenkreationen) fertig und verkaufe diese dann. Die Schüler waren wirklich enttäuscht nichts größeres gemacht zu haben und immer wieder Fehler dabei gemacht zu haben, von der Zeit mal ganz zu schweigen.

Meint ihr das wäre dann vielleicht sogar besser das ganze so zu machen?
Rächtschraipunk isd vaß führ fahntasielohßä! :search:
Patenkind von Perlendrache

10

Montag, 26. Juni 2017, 07:30

Wieso wird es nicht regelmäßiger angeboten? So können die Teilnehmer auch was größeres anfangen und jedesmal weiter dran arbeiten. Mache momentan auch die lea lea Katze mit einem von meinen betreuten jede Woche wenn wir uns sehen kommen paar Perlen dazu. Ich mach es dann so sie suchen sich raus was sie Perlen möchten und zahlen das Material selber. Angelsehne und Augen bring ich dann mit um die Kosten überschaubar zu halten.
Unser Leben ist das Produkt unserer Gedanken!

Zur Zeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher