You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Perlentiere-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Männeken

Unregistered

1

Saturday, February 13th 2016, 4:52pm

Fimo Figuren

Hallo,

in diesem Thread werde ich peu á peu Figuren, die ich aus Fimo modelliert habe vorstellen.

Figuren aus Polymer Clay baue ich seit rund 28 Jahren. Angefangen hat das alles per Zufall.
In der Vorweihnachtszeit 1987 waren meine Frau, unsere Tochter und ich in einem Bastelgeschäft, meine Frau wollte Zubehör für den Adventskranz kaufen. Susanne ( unsere Tochter, 11 Jahre alt ) rannte durch den Laden und kam mit einer Grundpackung Fimo zu mir.
Papa, damit kann man gaaaaanz tolle Sachen machen!
Und was macht Papa, wenn die Tochter lieb bittet? Na klar, er gibt sein OK.

Daheim setzt sich die Tochter hin und matscht drauf los. Nein, sag ich, so geht das nicht! Das Zeug ist teuer!
Mal das Heftchen zur Hand nehmen, das der Grundpackung beiliegt. Hmmhhhhm, sieht ja gut aus, Fimo in die Hand nehmen, ein wenig verkneten, joooah, knackig fest, aber es wird schon besser, je länger ich es knete.
Den Anleitungen gefolgt, das klappte alles prima.
Der Tochter wurde kurzerhand das Fimo entzogen :wacko: :whistling: , Papa braucht das jetzt!
Aus den Resten habe ich, einer Eingebung folgend, einen Panzerknacker ähnlichen Typen gebaut. Dazu auch einen kleinen Beamten, weil so ein Straftäter darf einfach nicht ohne Aufsicht sein.
Die beiden nahm ich mit in mein Büro . Jedesmal, wenn ein Kollege mich aufsuchte, wurde ich gefragt: wo hast du die denn her?
Selber gemacht! Boah, kannst du für mich auch eine Figur bauen? Ja, wenn du die Materialkosten trägst.

Innerhalb eines Jahres habe ich rund 100 Kollegen nachgebaut, erst frei erfunden, dann aus dem Gedächtnis, noch später nach Fotovorlage.
Ich musste die Preise erhöhen, eine Nebentätigkeitsgenehmigung einholen, anders hätte ich überhaupt keine Freizeit mehr gehabt.

Nach gut zehn Jahren intensivem Figurenbau ( auch Marionetten und Marionettenkursen ) habe ich das Handtuch geworfen. Keine Aufträge mehr! Nur noch für mich als Hobby.

So viel als Einleitung, mit dem Bau einer Figur nach Fotovorlage möchte ich hier beginnen. Meine Schwägerin ( Schwester meiner Frau ) hat auch keine Einwände, dass ich Fotos von ihr per internet zeige.

Also, bald geht´s los!

Gruß
Reinhard

Männeken

Unregistered

2

Saturday, February 13th 2016, 7:00pm

Damit eine Figur mit Fimo aufgebaut werden kann, ist eine Armatur unbedingt nötig.

Diese kann aus verschiedenen Materialien bestehen. Bei meinen Figuren ist dies sehr oft Holz und Alu-Draht.
Es sollte allerdings nicht frisches oder grobmaseriges Holz verwendet werden. Von einem Enkel sollte ein Kinderbett entsorgt werden, daraus habe ich etliche Latten gerettet. Wunderbar abgelagert, ganz feine Maserung.

Für den Korpus habe ich mit einer Dekupiersäge ein Klötzchen von ca. 7 cm Höhe, 2 cm Tiefe und ungefähr 4 cm Breite zurecht geschnitten.
Unten, also im Schrittbereich werden zwei Bohrungen á 3 mm eingelassen. Ganz oben zwei Bohrungen á 2 mm für den Kopf. In Höhe der Schultern wird einmal komplett durchgebohrt, hier auch 2 mm.

Für den Kopf nehme ich ein kleines Holzklötzchen, oben zwei Bohrungen á 2 mm, Alu-Draht einstecken, verdrillen, einmal umknicken.

Die Figur baue ich auf einem Arbeitssockel auf, wenn die Figur komplett fertig ist, wird dieser entfernt.
Die Beine sind aus 3 mm starkem Alu-Draht, im Bereich der Füße/Schuhe biege ich den Draht mit einer Kombizange zurecht.

Gruß
Reinhard

3

Saturday, February 13th 2016, 8:21pm

Das sieht schon sehr interessant aus, ich bin gespannt, wie aus diesem Gerüst eine Figur entsteht! :)

Männeken

Unregistered

4

Saturday, February 13th 2016, 9:42pm

Hallo Katinka,

ein wenig dauern wird´s schon, da es vieler Schritte bedarf bis so eine Figur komplett ist.

Der Draht im Kopf wird mit Fimoresten sehr grob vormodelliert und auch gehärtet.


Die Armatur wird zusammengesetzt.

5

Saturday, February 13th 2016, 9:48pm

voll schön.ICh finde es nett von dir das du uns zeigst wie du eine figur machst
Mal sehen vielleicht versuche ich es auch mal
Ich hab mal eine frage wie bewahrst du dein fimo auf?
vivi :D

Patenkind von perlluff

6

Saturday, February 13th 2016, 9:53pm

Das ist echt genial. Ich bewundere solche Talente :thumbsup:
Es ist schön, dass du uns an deinem Wissen teilhaben lässt. Ich freue mich schon auf mehr :D

Männeken

Unregistered

7

Saturday, February 13th 2016, 10:09pm


Ich hab mal eine frage wie bewahrst du dein fimo auf?
Die ungeöffneten Blöcke in einem Holzkasten, die angebrochenen in einer Plastikkiste. Die sollten aber keinen direkten Kontakt mit dem Plastik haben, der Weichmacher im Fimo zerstört dieses.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Vivi (13.02.2016)

Männeken

Unregistered

8

Saturday, February 13th 2016, 11:28pm

Nach diesen Fotos habe ich modelliert.

Die Schwägerin war zwar auch anwesend, aber dennoch öfter mit ihrer Schwester unterwegs. Man muss bei mir auch nicht still sitzen, mir reicht es, wenn die Person im gleichen Raum ist. Ab und zu sage ich dann: schau mich bitte an, lächeln, oder dreh mir bitte dein Profil zu.

So konnte sie bei bei meiner Frau bleiben, erst als ich den Kopf fast fertig hatte, bat ich sie in meine Bastelstube. Die feinsten Details sind so noch besser erkennbar.

Männeken

Unregistered

9

Saturday, February 13th 2016, 11:32pm

Dann kann der gehärtete Kopf mit hautfarbenem Fimo ummantelt werden.

Genügend Platz ( Tiefe ) für die Augen lassen!


Die Augen mache ich im Vorfeld auch aus Fimo, wie das geht zeige ich Euch gesondert.


Die Nase aufbauen.

Männeken

Unregistered

10

Sunday, February 14th 2016, 8:28am

Für die Wangen zwei möglichst gleich große Stücke Fimo links und rechts der Nase platzieren, die Ränder verstreichen.


Unterhalb der Nase ein Stückchen Fimo für die Mundpartie einlegen.


Den Mund ausmodellieren.