You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Perlentiere-Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

311

Monday, November 14th 2016, 5:40pm

Das Päckchen ist heute zu @gabi: weitergereist :)
Sendungsnummer schicke ich, wenn ich zuhause bin.

EDIT: Nummer geschickt :)

Das war mein erster großer Swap und hat mir sehr viel Spaß gemacht :) die neuen Tiere werden hier ein gutes Zuhause haben :)
Verrückt? Nein, nur Spaß am Leben ^^


You'll never walk alone.


Patin von Lescha

Liebste Grüße,
Scratti

This post has been edited 1 times, last edit by "Scratti" (Nov 14th 2016, 9:41pm)


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Ocarina (14.11.2016)

312

Wednesday, November 16th 2016, 2:00pm

Da war die Post mal schnell: Das Paket ist - etwas durchnässt - schon da.

Der Reisegruppe geht es gut, soweit ich das so schnell beurteilen kann; werde demnächst berichten.
Liebe Grüße
Gabi

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Scratti (16.11.2016)

313

Sunday, November 20th 2016, 9:05pm

Zum Glück war nur das Paket etwas nass, der Reisegruppe ging es aber sehr gut.
Ein Wächterlöwe kam, um die BigHeads abzuholen und den Neuankömmlingen alles zu zeigen.
Dann wurden die Kugeltiere von einer Eule begrüßt und die Minis von einem Löwen.

Nur die Small Heads blieben zurück und warteten und warteten, doch niemand kam. Die Großen beratschlagten, was zu tun sei. Sollten sie noch länger warten oder die Umgebung auf eigene Faust erkunden.
gabi has attached the following images:
  • EKS-Ankunft-verkl.jpg
  • EKS-BigHead-verkl.jpg
  • EKS-Kugeltiere-verkl.jpg
  • EKS-MiniBigHead-verkl.jpg
  • EKS-SmallHead01-verkl.jpg
Liebe Grüße
Gabi

314

Sunday, November 20th 2016, 9:15pm

Etwas erschrocken war die Gruppe, als plötzlich zwei Ameisen auftauchten un die Teufel riefen: "Vorsicht, das sind Feuerameisen"

Die beiden roten Ameisen waren aber sehr freundlich und erklärten, dass sie Pazifisten seien und nie jemanden angreifen würden. Dies sei auch der Grund, warum sie ihren Heimatbau verlassen hätten.
Dann entschuldigten sie sich über die Verspätung, eigentlich hätte das Entenküken Daisy sie begrüßen wollen, doch da sie die preisgekrönten Rosen aus dem Garten der Nachbarin unerlaubterweise gepflückt hatte um einen Begrüßungsstrauß zusammenzustellen, müsste sie gerade eine Standpauke von ihrem Vater über sich ergehen lassen.
gabi has attached the following images:
  • EKS-SmallHead02-verkl.jpg
  • EKS-Ente-verkl.jpg
  • EKS-Ente02-verkl.jpg
Liebe Grüße
Gabi

315

Sunday, November 20th 2016, 9:19pm

Ich hatte eigentlich Erpel und Entenküken als SmallHead Tauschtiere gefädelt. Und mir auch eine Geschichte ausgedacht.

Emil Erpel war der feschste Erpel im ganzen Ententeich. Viele Entenmütter hätten es gern gesehen, würde er ihrer Tochter den Hof machen. Emil behandelte alle Entenmädchen ausgesprochen höflich, Interesse an einer Beziehung hatte er aber keine, bis eines Tages Elsa erschien, die schönste Entendame, die er jemals gesehen hatte. Er war sofort unsterblich in sie verliebt und auch sie war von dem stattlichen Erpel angetan. Zum Leidwesen aller Entenmütter mit Töchtern im heiratsfähigen Alter wurden die beiden ein Paar. Überglücklich waren sie, als zwei Eier in ihrem ersten selbstgebauten Nest lagen. Leider war der Platz an dem sie ihr Nest bauten nicht gut gewählt. Starke Regenfälle führten dazu, dass das Nest mitsamt Eiern fortgespült wurde. Auch andere Nester erlitten das gleiche Schicksal. Doch während die anderen Paare sagten, dass das Leben nun einmal so sei und man es im nächsten Jahr wieder probieren wolle, wollten Elsa und Emil ihre Eier nicht aufgeben. Sie suchten und suchten und entdeckten schließlich im Schilf ein Ei und etwas weiter ein zweites. Überglücklich wie sie waren, merkten sie nicht, dass das zweite Ei größer war als vorher. Sie brüteten gewissenhaft und nach angemessener Zeit schlüpfte aus dem ersten Ei ein süßes gelbes Entenküken. Das zweite Ei brauchte etwas länger, bis die Schale aufbrach und Elsa war erschrocken, als sie ein graues Küken erblickte. Elsa und Emil nannten ihre beiden Kinder Daisy und Donald und hatten beide lieb. Doch die ganze Entengesellschaft war in Aufruhr: ein graues Küken, wo gibt es denn sowas. Und die gehässigen Entenmütter, denen Elsa sowieso ein Dorn im Auge war, tuschelten Elsa wäre fremdgegangen und hätte sich mit einem Ganter oder gar Schwan eingelassen. Die anderen Entenküken hänselten Donald und zwickten ihn ständig und auch die erwachsenen Enten waren sehr unfreundlich zu ihm. Auch wenn Elsa, Emil und Daisy zu ihm hielten, musste Donald doch einiges erleiden. Je größer er wurde, umso schlimmer und gemeiner wurde das Getuschel. Irgendwann hielt Elsa es nicht mehr aus und sie verschwand eines Nachts mit Donald. Emil fand am nächsten Morgen einen Abschiedsbrief in dem Elsa ihm riet sich eine neue Entenfrau zu suchen und mit Daisy ein normales Leben zu führen. Aber Emil wollte keine andere Frau, er wollte nur Elsa. Deshalb packte er seine Siebensachen und watschelte mit seiner Tochter los, um Elsa und Donald zu suchen.


Aber ich habe mich in die Waldfüxe verguckt und die sind einiges aufwendiger zu fädeln. Auch die Ameisen sind nicht so aufwendig (sind das überhaupt SmallHeads?) und deshalb nicht wirklich angemessen. Deshalb bin ich gerade dabei ein hoffentlich passendes Paar zu fädeln.
gabi has attached the following image:
  • EKS-Tausch01-verkl.jpg
Liebe Grüße
Gabi

This post has been edited 1 times, last edit by "gabi" (Nov 20th 2016, 9:29pm)


316

Sunday, November 20th 2016, 9:41pm

Hier kommt aber ein Tauschvorschlag, der hoffentlich für euch in Ordnung ist.
Es tut mir leid, dass es schon das dritte Seepferdchen-Paar in diesem Swap ist, aber ich hatte den Kleinen schon angefangen als das Paket startete. Meine Tochter hat eine Geschichte dazu geschrieben, nachdem ich ihr die Namen der Seepferdchen gesagt hatte und warum Nero schwarz ist.


Nero und Maeva

Seit seiner Geburt war Nero immer anders gewesen. Während seine Geschwister mit den Seepferdchenkindern aus der Nachbarschaft spielten, erkundete er lieber die Gegend. Er kommt nach deiner Schwester, pflegte die Mutter mit wachsender Verzweiflung zu sagen. Maeva, eine jüngere Schwester des Vaters, war selbst abenteuerlustig und hatte ihren Gefallen an dem kleinen Nero gefunden. So war sie diejenige, die hinter ihm herschwamm und ihn nachhause brachte, nachdem er müde auf einer Koralle eingeschlafen war. Sie war auch diejenige, die ihm die Gefahren des Ozeans erklärte.
Doch eines Nachts, während Maeva mit ihren Freundinnen auf einer Party bei den Leuchtfischen war und Nero eigentlich friedlich schlief, fuhr ein Boot über die Oberfläche über ihnen. Nero hatte schon ein paarmal ein Boot gesehen, doch nie so nah. Wach und neugierig wie immer schwamm er hinauf, dem Lärm des Motors entgegen.
Obwohl der Weg länger und das Boot schneller war als erwartet, hatte Nero den Rumpf des Boots schon fast erreicht, als eine schwarze Wolke auf ihn zukam. Maeva hatte ihm von Tintenfischen erzählt, doch das hier war viel größer. Plötzlich panisch machte er kehrt, bereit um sein Leben zu schwimmen, aber die Wolke hatte ihn schon erreicht. Er konnte nichts sehen und wusste nicht, in welche Richtung er schwimmen musste. Es stank und brannte in den Augen und langsam schwanden ihm die Sinne.
Am nächsten Morgen fand ihn Maeva im Wasser treibend. Sie erkannte ihn erst auf den zweiten Blick, so schwarz war er von dem ausgetretenen Öl und immer noch bewusstlos. Vorsichtig sammelte sie ihn ein und pflegte ihn gesund. Langsam erholte er sich von seinen Verletzungen, doch die geröteten Augen und die schwarze Schuppenfarbe blieben. Eingeschüchtert von dieser traumatischen Erfahrung, wollte Nero fortan nur in sauberen Gewässern schwimmen.
Gemeinsam mit Maeva schilderte er seinen Eltern, was geschehen war und welche Konsequenzen er daraus ziehen wollte. Schockiert von seinem Aussehen ließen sie ihn gehen. Allerdings nur unter der Bedingung, dass er nicht alleine ginge. Schuldbewusst erklärte sie Maeva bereit, mit ihm zu gehen, zumal sie eh die Ozeane bereisen wollte.
So verabschiedete sich Nero von seinen Eltern, die auf seine fünfundneunzig Geschwister aufpassen mussten und daher in der Heimat blieben. Dann machte Nero sich mit Maeva auf, sauberes Wasser als neues Zuhause zu finden.


Tauschen würde ich die beiden gern gegen Leo und Pardi, auch wenn es eine schwere Entscheidung war. Die Base (meine allererste Base :D ) würde ich dazugeben, da Seeperdchen so schlecht stehen können.
gabi has attached the following image:
  • EKS-Tausch02-verkl.jpg
Liebe Grüße
Gabi

317

Monday, November 21st 2016, 9:52am

Tolle Täusche!
Und ich fände es nicht schlimm wenn du die Enten gegen die Eisfüchse tauschst.
Die sind einfach so niedlich! :love:
Schade das ich nicht mehr dran bin :S
Schöne Grüße
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werden. Mark Twain
Meine Patenkinder sind Hasu-no-hana und Flora :)

3 registered users thanked already.

Users who thanked for this post:

Vivi (21.11.2016), Smokey (22.11.2016), gabi (25.11.2016)

318

Tuesday, November 22nd 2016, 3:47pm

Ich hätte nichts dagegen, wenn du die Enten oder die Ameisen gegen die Füxe tauschst. Die Füxe wurden ja auch gegen ganz normale Smallheads (Schildkröten) eingetauscht und es gibt innerhalb der Smallheads auch keine weiteren Einteilungen. Ich fände es sogar schade, wenn es jetzt wieder Einschränkungen gibt und man z.B. nur gegen 2 andere Möglichkeiten tauschen darf... das macht doch die ganze Vielfalt des Tauschens kaputt (meine Meinung)!

Die Seepferdchen sind aber auf jeden Fall super schön geworden und dieser Tausch ist klasse.

Übrigens: die Ameisen sind soooooooooooooooo cool! Ich liebe sie. :love:
Die dürften bei der nächsten Station sofort wieder aussteigen... :D
just-bead - Der Onlineshop von Katinka für Rocailles und Perlenzubehör

Man ist dort Zuhause, wo das Herz keine Sehnsucht mehr spürt.
Wende dein Gesicht der Sonne zu, damit die Schatten hinter dich fallen.


Viele Grüße, Ocarina

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gabi (25.11.2016)

319

Tuesday, November 22nd 2016, 5:01pm

Ich kann mich auch nur anschließen, finde die Enten und die Ameisen sehr gelungen, ich hätte nichts gegen einen Tausch.
Deine Seepferdchen gefallen mir auch gut und bin auf jeden Fall einverstanden.

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gabi (25.11.2016)

  • "MrsMaus" is female

Posts: 2,858

Location: In der Nähe von Ingolstadt

  • Send private message

320

Tuesday, November 22nd 2016, 6:14pm

Ich hab auch nix dagegen wenn du Eisfüxe gegen Enten oder Ameisen tauschen würdest. Find beide toll. Auch die Seepferdchen sind klasse
Schade das ich schon dran war die Ameisen dürften gleich da bleiben :D
Lg MrsMaus

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

gabi (25.11.2016)

2 users apart from you are browsing this thread:

2 guests