Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 16. August 2010, 21:46

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

Ich bin auch schon ganz gespannt.
Amazon hat mein Buch heute früh verschickt. Sollte also morgen ankommen *freu*
Sind wieder so extrem viele Vögel drin?
Liebe Grüße,
Linda

2

Montag, 16. August 2010, 23:15

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

Ich hab es auch heute bekommen *freu* Es sind ein paar ganz chöne Tiere, vor allem die Hunde und Katzen sind toll. Das wird für nach dem Urlaub ein neues Angriffsziel. Mit dem nächsten Update (morgen Abend oder Mittwoch mittag) kommt auch eine genaue Liste mit den Tiere, die es enthält, wie mmer :)
Viel Spaß bei kreativer Inspiration! Es geht doch nichts über Beadwork, egal welcher Art...
www.perlentiere.com

Anonymous

unregistriert

3

Dienstag, 17. August 2010, 16:09

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

Ich habs auch grad in den Händen... *durchblättert*
Mir persönlich sind zu viele Katzen drinnen und ich finde manche Hunde(grade der kleine Wasserhund oder der Airedale) nicht wirklich gut gemacht, aber bin von den Hasis begeistert! Lohnt sich auf jeden Fall!

4

Freitag, 20. August 2010, 20:45

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

So, jetzt habe ich das Buch endlich auch hier. Leider bin ich nicht so begeistert.

Es sind einige sehr schöne Tiere drin, wie zum Beispiel der große Wasserhund, die Europäisch Kurzhaar oder die Norwegische Waldkatze. Leider gefallen mir aber die meisten Tiere so gar nicht. Gerade die Hunde sehen zum Teil ziemlich deformiert aus (s. Dalmatiner) und der Airedale-Terrier hat viel zu lange Beine. Über Birma-Katze, Husky und die Frettchen verliere ich lieber kein Wort. Die finde ich superhässlich. Ich mag die Angewohnheit der Autorin nicht, farbige Perlen als Augen zu nehmen und die Pupillen mit Edding draufzumalen. Obwohl mir das gar nicht so viel ausmachen würde. Man kanns ja abändern.

Was ich sehr ärgerlich finde, ist die plötzliche Neigung der Autorin zu Miyuki-Rocailles. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn man auf normale Rocailles ausweichen könnte. Leider gibt es in diesem Buch aber keine einzige Vorlage, die mit einer einheitlichen Perlengröße gearbeitet ist. So braucht man für den Collie zum Beispiel Perlen in fünf (!) verschiedenen Größen. Wenn man Augen und Nase wegnimmt, sind es immer noch drei Perlengrößen, die ich bräuchte. Nämlich 2,6mm, 2,2mm und 1,5mm.
2,6mm hab ich in großen Mengen. 2,2mm Rocailles sind schon sehr schwer zu bekommen. Ich wüsste aktuell keinen Shop, wo man die bekommt. Und 1,5mm gibt es bei normalen Rocailles gar nicht. Sprich, für 2,2 und 1,5mm bin ich auf besagte Miyuki-Rocailles angewiesen. Aus meiner Erfahrung mit dem Basteln von Perlenschmuck weiß ich nur leider, dass diese Perlen sehr teuer sind. Im günstigsten Shop, den ich kenne, zahlt man für 10g dieser Perlen ca. 2,40€. Und bei den Mengen, die man für Perlentiere braucht, ist mir das schlicht zu teuer.
Natürlich kann ich die Tiere auch mit meinen gleich großen 2,6mm-Rocailles basteln, aber die Ergebnisse sehen dann nicht annähernd so schön aus wie im Buch.
Die Europäisch Kurzhaar versuche ich vielleicht mal, aber für mich war dieses Buch wohl leider ein Fehlkauf... :(
Liebe Grüße,
Linda

5

Samstag, 21. August 2010, 06:49

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

Ja, die Katze ist sehr niedlich geworden :)
Leider sieht sie aber ganz anders aus als die im Buch. Ich hab hier zwar noch ein paar Miyukis, aber eben in den typischen Schmuck-Farben. Und mit Metallic-Farben sehen die Tierchen leider nicht so hübsch aus. Mal abgesehen davon, dass ich keine Farbe in dreifacher Größenausführung besitze.
Ich überlege, deshalb mal an die Autorin zu schreiben. Nicht, dass das jetzt zur Gewohnheit wird. Dann würde unser Hobby nämlich auf die Dauer ziemlich teuer werden. Vielleicht macht noch wer mit?
Liebe Grüße,
Linda

6

Samstag, 21. August 2010, 12:19

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

wie wäre es mit einer kleinen unterschriften aktion in unserem forum.

ich persönlich habe häufig das problem schon bei großen Nasen und augen. mein laden von dem ich meine perlen beziehe hat perlen leider nur in einer größe und mein taschengeld ist auch relativ knapp bemessen. Dda kommen unterschiedliche größen nicht so gut an

7

Samstag, 21. August 2010, 12:21

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

ich wollt mir das Buch eigentlich auch kaufen, aber nun überlege ich, ob ich es wirklich kaufen soll.
Was ihr da so erzählt. hört sich ja echt doof an.
Bei mir um die Ecke krieg ich definitiv solche Perlen nicht.

Aber wenn ich es habe, wäre ich auch bei ner Aktion dabei.
Grüße

ColAS

Anonymous

unregistriert

8

Samstag, 21. August 2010, 13:56

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

So weit hatte ich mich mit dem Buch noch gar nicht auseinander gesetzt, was sind denn diese Miyukis? Ist das ne besondere Perlenart?

Anonymous

unregistriert

9

Sonntag, 22. August 2010, 11:58

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

Zitat von »"Jany"«

wie wäre es mit einer kleinen unterschriften aktion in unserem forum.

ich persönlich habe häufig das problem schon bei großen Nasen und augen. mein laden von dem ich meine perlen beziehe hat perlen leider nur in einer größe und mein taschengeld ist auch relativ knapp bemessen. Dda kommen unterschiedliche größen nicht so gut an


Manchmal findet man auch im Baumarkt Perlen verschiedener Größe. Da hab ich auch schon mal nen Eimerchen mit 4 mm Perlen geholt. Oder du guckst mal im Internet. Bei Ebay kriegst du sie manchmal sehr günstig. Teilweise auch ohne Verdandkosten. Einfach mal suchen.

10

Sonntag, 22. August 2010, 20:33

Re: Neus Buch Ingrid Moras: Meine liebsten Haustiere aus Pe

@ buffy:

Miyuki ist eine japanische Firma, die sehr hochwertige Perlen herstellt. Am bekanntesten sind hier die Miyuki-Rocailles und Miyuki-Delicas. Die Miyuki-Rocailles sind im Prinzip wie unsere Rocailles. Delicas sind zylinderförmig und eignen sich sehr gut, wenn man sehr gleichmäßige Flächen fädeln will (gerade bei Schmuck braucht man das häufig). Ich erwähne die Delicas hier mit, weil Ingrid Moras in ihrem Buch auch diese in einigen Vorlagen aufführt, ohne erklärt zu haben, worum es sich dabei genau handelt.

Normale Rocailles entstehen aus einem dünnen Glasstab, der in kleine Stückchen gebrochen wird. Diese Rohlinge werden dann in einer Trommel rundgeschliffen. Durch dieses Bruch-Verfahren gibt es immer kleine Größenunterschiede bei den Perlen. Je nach Qualität fällt das mehr oder weniger auf.

Miyuki-Perlen werden nicht gebrochen, sondern mit einem Laser geschnitten. Dadurch sind alle Perlen exakt gleich groß. Dazu gibt es diese Perlen in wahnsinnig vielen Farben. Für Perlenschmuck sind diese Perlen sehr gut geeignet. Gerade, wenn man Peyote-Techniken anwendet oder mit den Perlen webt, ist eine gleichmäßige Perlengröße sehr wichtig, da ansonsten die Werke ungleichmäßig aussehen.
Bei unseren Perlentieren ist das ja nicht so wichtig. Wenn man bei einer Reihe viele schmale Perlen aufgenommen hat, fädelt man im Ernstfall einfach mal eine mehr auf. Bei den Techniken für Perlenschmuck geht das nicht immer und die Werke sehen hinterher unmöglich aus.

Sprich: Miyuki-Perlen sind wunderbar zum Arbeiten, da hat die Autorin schon recht. Leider sind Miyukis durch dieses spezielle Fertigungsverfahren auch sehr teuer. Je nach Farbe und Verarbeitung können fünf (!) Gramm dieser Perlen an die 5€ kosten. Die "normalen kriegt man so für ca. 2€ pro fünf Gramm. Und das sind dann nicht gerade viele Perlen :-/ .
Liebe Grüße,
Linda