Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

91

Donnerstag, 10. März 2016, 09:56

Ich schicke euch meine Beste Freundin vorbei, die freut sich immer, wenn mir die Perlen runter gefallen sind und alles sortiert werden muß. Die kann sich da Stundenlang mit beschäftigen. :search:

92

Mittwoch, 15. Mai 2019, 07:24

Ich geb's auf

Ich geb's auf mit den Perlentieren - zur Beruhigung, das war nur die 1. Reaktion. Aber an Muttertag fand ich Perlentiere echt total deprimierend.

Zum Muttertag hatte ich meiner Mutter eine Schildkröte geschickt. Prompt kam der Anruf - Ist das ein Krokodil? :monster: :monster:

Dabei kann man doch ein



von einer



wirklich gut unterscheiden.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.

93

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:22

Das kann nicht an deinen Fädelkünsten liegen, die Schildkröte ist eindeutig zu erkennen und sehr süß.
Deine Mutter braucht eindeutig eine (neue) Brille.
Liebe Grüße
Gabi

94

Samstag, 18. Mai 2019, 11:30

Danke @gabi:. Es kann aber nicht an der Brille liegen. Meine Mutter hat erst vor kurzem eine neue bekommen. Vielleicht sollte ich ihr aber eine Jahreskarte für den Augsburger Zoo schenken.
Wo kein Wille ist, ist auch kein Weg; aber auch wo ein Wille ist, ist manchmal kein Weg.

95

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:04

Gerbera

Ich habe für eine ehemalige Kollegin eine Gerbera aus Perlen arbeiten wollen, nach dem die Blumenmitte mich schon an den Rand des Wahsinns gebracht hat, hatte ich noch einen Fitz in den Blütenblättern. Endlich war die Blume fertig und sie sieht nun wie ein Wischmopp aus bzw. mit viel guten Willen, wie eine Gerbera, die in den Sturm gekommen ist.
Es ärgert micht total, weil ich auch keine Zeit mehr habe, eine neue zu perlen:-( AAHHHRG :dash: :(

96

Dienstag, 28. Mai 2019, 17:01

Ich habe für eine ehemalige Kollegin eine Gerbera aus Perlen arbeiten wollen, nach dem die Blumenmitte mich schon an den Rand des Wahsinns gebracht hat, hatte ich noch einen Fitz in den Blütenblättern. Endlich war die Blume fertig und sie sieht nun wie ein Wischmopp aus bzw. mit viel guten Willen, wie eine Gerbera, die in den Sturm gekommen ist.
Es ärgert micht total, weil ich auch keine Zeit mehr habe, eine neue zu perlen:-( AAHHHRG :dash: :(



:) Wenn sie in der Gegenfädeltechnik gearbeitet ist, kannst du vielleicht die Ränder der Blütenblätter noch einmal mit Draht nachfahren. Grosse Perlen und aufwändigere Fädeleien brauchen manchmal eine Stütze, damit sie nicht durchhängen :)
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

97

Dienstag, 28. Mai 2019, 17:36

@nachtkrab:
Vllt kannst du ja hier mal ein Bild zeigen, damit man dir helfen kann?
Oder zumindest schreiben, welche Anleitung es ist.

Vllt kann man bei der Blume auch die einzelnen Blütenblätter teilweise miteinander verbinden. Das bringt auch nochmal Stabilität. :)

Grüßlis
Die Katze

98

Freitag, 31. Mai 2019, 10:21

Ich hatte so einen Schraubensortierkasten, als Perlenkiste, wo man die Abtrennungen rausnehmen konnte. Da waren ca 30 verschiedene Farben drinnen.
Oh, das kenne ich! :monster: Nur dass die Abtrennungen sich bei mir von selbst lockern und die Perlen dann munter unten durchlaufen ...
Wenn ich in eine solche Kiste kleinere Perlen packe, klebe ich die Abtrennungen jetzt immer vorher fest! Es gibt ja so viele Fehler, die man machen kann, da muss man nicht immer dieselben wiederholen ...

Toll sind auch diese Sortierkisten aus Acryl(?), die so leicht aufgehen. Einmal 5 cm weit aus der Hand auf den Tisch gerutscht, und sie springen auf, und die Perlen springen überall rum ... Argh!

Oder, auch gern genommen: Farbe nachfüllen, und zwar abends - und am nächsten Morgen feststellen, dass der Farbton diesmal etwas anders ausgefallen ist ... ;( Heul ...
LG, Rabenkauz

Meine Perlenpatin ist Anni310.

People should not be treated like cattle, and perhaps even cattle should not be treated like cattle. -Ashleigh Brilliant
(Menschen sollten nicht wie Vieh behandelt werden, und vielleicht sollte man selbst Vieh nicht wie Vieh behandeln.)

99

Freitag, 31. Mai 2019, 10:38

Das Problem, weshalb die Perlen immer kaputt gehen, ist ja das ich immer mit einer Nadel in den kleinen Löchern rum Boren muss, damit der Faden auch ein 3. oder 4. mal durch geht.
Du Arme! :hmm: Du könntest es ja auch mal mit Nylonfaden versuchen, da brauchst Du keine Nadel, weil der Faden etwas steifer ist. Dünne Angelschnur ist meist nicht so teuer und schön haltbar - die reißt auch nicht, wenn man mal einen Knoten sehr fest zieht. Also, ich nehme meist eine mit einer Stärke von 0,2 - 0,3 mm und finde das leichter. Probier's doch mal aus, vielleicht an etwas Kleinem.
LG, Rabenkauz

Meine Perlenpatin ist Anni310.

People should not be treated like cattle, and perhaps even cattle should not be treated like cattle. -Ashleigh Brilliant
(Menschen sollten nicht wie Vieh behandelt werden, und vielleicht sollte man selbst Vieh nicht wie Vieh behandeln.)

100

Sonntag, 2. Juni 2019, 12:13

Ich geb's auf mit den Perlentieren - zur Beruhigung, das war nur die 1. Reaktion. Aber an Muttertag fand ich Perlentiere echt total deprimierend.

Zum Muttertag hatte ich meiner Mutter eine Schildkröte geschickt. Prompt kam der Anruf - Ist das ein Krokodil? :monster: :monster:



Das hatte ich auch bei einem BH-Fuchs in Grau. Da dachte der Vater meines Exfreundes es ist ein Teddy.




Ich hatte so einen Schraubensortierkasten, als Perlenkiste, wo man die Abtrennungen rausnehmen konnte. Da waren ca 30 verschiedene Farben drinnen.
Oh, das kenne ich! :monster: Nur dass die Abtrennungen sich bei mir von selbst lockern und die Perlen dann munter unten durchlaufen ...
Wenn ich in eine solche Kiste kleinere Perlen packe, klebe ich die Abtrennungen jetzt immer vorher fest! Es gibt ja so viele Fehler, die man machen kann, da muss man nicht immer dieselben wiederholen ...

Toll sind auch diese Sortierkisten aus Acryl(?), die so leicht aufgehen. Einmal 5 cm weit aus der Hand auf den Tisch gerutscht, und sie springen auf, und die Perlen springen überall rum ... Argh!

Oder, auch gern genommen: Farbe nachfüllen, und zwar abends - und am nächsten Morgen feststellen, dass der Farbton diesmal etwas anders ausgefallen ist ... ;( Heul ...



Habe bei meinen Sortierkästen auch feststellen müssen das die Oben nicht ganz dicht sind. Die Trennwände sind fest und ich hatte sie auch grade im Rucksack eingepackt. Zum Glück sind nur wenige Perlen ins Nachbarkästchen gehüpft. Sonst ist nichts wildes mit passiert. Nichts umgekippt oder böse aufgegangen. Wenn bei mir Dosen umkippen dann im Bett oder zufälligerweise in einem Eimer der da längst weg sollte.
...Faden durch Perle anliegende Perle durchstecken

...3 Perlen am anderen Faden aufziehen

...Faden durch Perle anliegende Perle durchstecken

...2 Perlen durchziehen... :thinking:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Luki« (2. Juni 2019, 14:48) aus folgendem Grund: Formatierung angepasst für die Lesbarkeit LG Luki


Zur Zeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher