Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 4. März 2015, 19:32

Perlentiere: Wildschwein, Fuchs und Auerhahn

Hallo zusammen,

ich hoffe, ich darf hier was zu dem Buch schreiben, ansonsten einfach löschen ;)

Das Buch ist wie immer in DIN A5 und hat ein farbiges, herausnehmbares Vorlagenheft.

Im Vergleich zu den Büchern davor lassen sich die meisten Tierchen mit einer Perlengröße fädeln.
Nur für Augen und Nase werden manchmal größere Perlen verwendet.

Anders als in anderen Bücher sind meiner Meinung nach wieder ein paar sehr schöne, realistische Tiere mit dabei.
Gerade die Vögel sind wunderschön gearbeitet und direkt zu erkennen. Bei den Säugetieren ist manchmal die Fußstellung
etwas "speziell", allerdings kann man das ja dann hinbiegen, wie man möchte.

Ich persönlich finde, das Buch lohnt sich wirklich. Zum einen, weil die Tiere wieder mit einer Perlensorte gefädelt werden können und
zum anderen, weil die Tiere bis auf ein, zwei Ausnahmen realtiv realistisch daher kommen.

Zu einigen Tieren möchte ich noch speziell etwas schreiben. Ist aber meine subjektive Meinung dazu :)

Tiere:

- Rothirsch
- Rehbock
-> hübsch und ziemlich realistisch gearbeitetes Rotwild

- Baumhöhlenfrosch
- Salamander
-> auf den ersten Blick ein Salamander und Frosch wie jeder andere, allerdings ist dieser Frosch mit nur EINER Perlengröße gearbeitet
und durch die Augenwülste sieht der Salamander wirklich lebendig aus

- Eichhörnchen
- Siebenschläfer
- Haselmaus
-> realistische Nager mit Knopfaugen :love: Die Haltung des Siebenschläfers ist gut getroffen und das Eichhörnchen hat einen schönen buschigen
Schwanz aus Perlen.

- Auerhahn
- Buchfink
-> Zwei hübsche Vögel. Der Auerhahn imponiert durch seinen hübschen Schwanz. Ebenfalls ziemlich realistisch

- Hermelin
- Steinmarder
- Waldiltis
-> 3 hübsche Marder, wobei Hermelin und Steinmarder m.M.n. am besten zu erkennen sind

- Waldkauz
- Kleiber
-> Der Waldkauz erinnert von der Machart an die Schleiereule, sieht aber mindestens genau so gut aus ;)

- Dachs
- Wildkatze
- Waschbär
-> Dachs und Wildkatze sind wirklich hübsch geworden. Allerdings hat der Waschbär eine etwas zu kurze Schnauze. Mit einer
Reihe mehr, sähe er vermutlich etwas besser aus... (subjektiv ;) )

- Braunbär
- Elch
-> der Teddy sieht er zum knuddeln aus, denn wie ein wirklicher Braunbär, hat aber definitiv den Süßheitsfaktor auf seiner Seite.
In meinen Augen verliert leider der Elch aus ganzer Länge, da er von der Körperform eher an den Bär mit langen Füßen angelehnt ist. Schade...

- Rotmilan
- Buntspecht
-> Wieder zwei wunderschöne Vögel! Gerade der Rotmilan mit seiner Flügelhaltung ist super getroffen!

- Luchs
- Wolf
-> bisher die schönste Wolfsanleitung in der Gegenfädeltechnik. Dafür ist bei dem Luchs nicht zu erkennen, wo die Augen sitzen sollen.

- Wildschwein + Frischlinge

- Gelbspötter
- Turmfalke
-> Der Turmfalke lässt Ähnlichkeiten zu dem Turmfalken in "Als die Tiere den Wald verließen" aufkommen ;)

- Fuchs
- Feldhase + Nachwuchs
-> der Feldhase scheint an den Stallhasen angelehnt zu sein. Auch ein hübsches Trio :)

Ich hoffe, das hilft dem ein oder anderen bei der Entscheidung, sich das Buch zu kaufen.

Grüßlis
Carmen (die in der vorlesungsfreien Zeit versucht einen Großteil des Buches durchzuperlen, wenn die Zeit neben
den ganzen anderen Perlentieren dazu reicht ^^)

2

Donnerstag, 5. März 2015, 00:09

Ich hab das Buch auch und ich finde es auf jeden Fall besser, als die vorherigen zwei oder drei. Das Eichhörnchen habe ich auch schon gemacht, der Puschelschwanz ist echt super gelungen. Aber leider sieht der Kopf mit Ohren eher nach einem Hasen aus.. Insgesamt ist es schön und ich will noch mehr daraus machen.
Viva España! Visca Beniopa!

3

Donnerstag, 5. März 2015, 09:56

Ich hab das Buch auch gekauft, obwohl ich zu 99% nichts daraus perlen werde *g*.

Ingrid Moras kann ganz eindeutig Vögel am besten darstellen, trotzdem empfinde ich das Eichhörnchen als Highlight in dem Buch.

4

Donnerstag, 5. März 2015, 10:55

Ich hab das Buch auch schon :D

Früher hab ich nur Gegenfädeltechnik gemacht aber seit ich die japanische kann mach ich die kaum noch eigentlich garnicht mehr.

Da aber mein 1. Perlentierbuch von Ingrid Moras war war es einfach ein muss dieses zu kaufen :D Allein schon weil ich anscheindend auch eine Sammlerin bin


Aber ich finde es toll das du dir die Arbei für uns gemacht hast und uns so ausführlich imfomiert hast. Danke
Lg MrsMaus

5

Freitag, 6. März 2015, 15:44

Danke dir für die ausführliche Rezension! :) Die hilft sicher vielen bei der Kaufentscheidung!
.
A home without a cat is just a house............................................................................................www.westmonster.eu

6

Sonntag, 8. März 2015, 18:06

Ja, z.b. mir.... :rolleyes:
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

7

Samstag, 17. November 2018, 18:14

Ich habe mir vor einigen Wochen auch das Buch gekauft.
Ist total mein Fall,wunderschöne Waldtierchen...die mag ich alle mal machen,wenn ich sie kann.
Anfangen möchte ich mit der Wildschweinfamilie.Perlen dafür sind schon bestellt. :)