Sie sind nicht angemeldet.

11

Montag, 26. Juni 2017, 08:52

Für das nächste Mal würde ich ein oder mehrere Tiere mit Draht auf einem grossen Stück Pappe befestigen. Einfach den Draht durch die unteren Perlen fädeln und in die Pappe zwei Löcher bohren. Das kannst du später spurlos wieder ablösen, aber so sitzen sie erst einmal fest. Anfassen ist dann eben verboten. Oder du nimmst für hinten umgedrehte Schuhkartons, dann sieht man die hinteren Tiere besser. Ein grosses unhandliches Stück Pappe kann man nicht so einfach in die Hosentasche stecken.

Was das Basteln von grossen Tieren angeht: Kinder sind am Anfang begeistert und verlieren dann unterschiedlich schnell die Geduld. Meiner Erfahrung nach sind die kleinen Tierchen besser. Sie bringen schnell ein Erfolgserlebnis. Das erspart dir viele enttäuschte GEsichter. Auch wenn sie am Anfang jammern, sie wollen aber gleich Bigheads ect.... ;) Kinder kommen besser zurecht, wenn man ihnen gleich sagt: es gibt nur das und das- fertig! Mach es für dich überschaubar. Bleib gelassen und gib den Spass weiter ;) Wer wirklich dran bleiben will, bleibt dran und macht dann irgendwann Bigheads.
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.