Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 23. April 2015, 10:24

Fimostangen von Amazon zur Verarbeitung zu Perlen geeignet?

Hallo,

Bin auf der Suche nach Fimo über folgende Stangen gestolpert:

http://www.amazon.de/Fimostangen-Nagelku…m_cd_al_qh_dp_t


Was meint ihr, kann man die zu Perlen verbreiten (also einfach ein Stück abschneiden, Loch durch und backen) oder eher nicht. Bin so unschlüssig und mit Fimo auch nicht wirklich begabt... :rolleyes:

2

Donnerstag, 23. April 2015, 10:33

Ich erinnere mich grad nur an das Experiment von @Isbl90: und @Jalaila:
Canes erst backen?


Aber ich hab auch schon Sammelfiguren gesehen, wo solche Canes eingearbeitet wurden:
Frau Maus im modischen Spinnennetzkleid

Skalpiererin (Halloweenhäsin) vs. Teufel

von @Perlluff:
Vielleicht kann sie dir also helfen!

3

Donnerstag, 23. April 2015, 10:37

Ja ich kann dir aber leider auch nicht 100% weiter helfen.
Ich selber habe zwar viele dieser Canes zu Hause, mache aber keine Sammelfiguren sondern verwende sie nur als Deko auf Basen. Wir haben das damals schonmal versucht, aus Interesse.
Dazu haben wir sie nochmal gebacken, weil wir uns nicht sicher waren, ob die schon 100% durch sind und wir nicht wollten, dass sie den Nylon vielleicht mit der Zeit auflösen. Da hatten wir sie mit einer Nadel gepierced und das ging schief.

Ob es mit Handbohrer oder elektrischem Bohrer klappt, kann ich dir also nicht sagen.

Das bei Perlluffs Maus im sind aber keine gekauften Canes, sondern selber gemachte. Die verhalten sich ganz anders. Aber die vom unteren Link sind solche, also kann sie dir sicher genaueres sagen. ;)
Liebe Grüße, Isabel

Schau doch mal auf meiner HP vorbei: http://fimolieren.jimdo.com/ :D rund ums Thema FIMO-Basen für Perlentiere

4

Donnerstag, 23. April 2015, 16:47

Also ich kann dazu sagen, dass es möglich ist. Ich hab sie schon aufgeschnitten, gelocht und eingearbeitet. Dabei muss man allerdings schnell sein, lässt man die mit einer Nadeln gelochten Scheibchen länger liegen gehen die Löcher wieder zu. Mit dem Handbohrer geht das Lochen auch, aber die Scheibchen müssen dabei recht dick geschnitten werden weil sie sonst schnell reißen.
Sie sind jetzt also nicht durchgebacken, ich habe auch noch keine zuverlässigen Langzeit Ergebnisse bezüglich des Gerüchts, dass sie Nylon auflösen.

Als ich sie gelocht und gebacken hatte waren die Löcher nach dem Backen wieder geschlossen, habe ich die Nadeln beim backen in der der Canescheibe gelassen sind diese meist geplatzt.

Ich hoffe das meine Erfahrungen hilfreich für dich sind und vielleicht findest du ja die ultimative Lösung und kannst uns berichten wie du vorgegangen bist :).

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Naduah2412 (23.04.2015)

5

Donnerstag, 23. April 2015, 17:51

Ich habe diese Cane-Stangen schon mindestens zweimal verwendet (zumindest fallen mir zwei Sammelfiguren ein^^), bislang ohne Probleme.

Ich habe die Cane in relativ dicke Scheiben geschnitten (mindestens 5 mm, allerdings sind meine selbstgemachten FIMO-Perlen auch immer so dick) und anschließend mit einem 1mm-Bohrer und viel Geduld per Hand Löcher durchgebohrt. Ist so ein ganz normaler Bohrer, den man auch in eine Bohrmaschine einspannen könnte.

Den ersten Versuch habe ich definitiv nicht gebacken, hab einfach nicht daran gedacht. Das war irgendwann letztes Jahr im Sommer, also ein halbes Jahr / Jahr her. Die Cane-Scheiben sitzen immer noch gut in der Figur, dass sie den Nylon angreifen würden, sehe ich nichts.

Beim zweiten Durchbohren habe ich die Perlen, glaube ich, nach dem Bohren gebacken. Wenn ich mich nicht irre, habe ich aber auch schon Canes erst gebacken und anschließend gebohrt. Selbstgemachte Canes lassen sich nach dem Backen auch bohren, das habe ich schon ausprobiert.

Mit einer Nadel durchstechen habe ich aber nicht probiert, dass das nicht so gut klappt, habe ich bei Isabel und Jalaila gesehen :whistling:

Mein Fazit: Ja, man kann die Canes verwenden, das Bohren ist aber aufwändig ^^

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Naduah2412 (23.04.2015), Power Girl (16.03.2017)

6

Donnerstag, 23. April 2015, 19:31

Vielen Dank für eure Antworten. Dann schau ich mal, wie ich mit normalem Fimo klar komme und falls ich die Stangen bestelle, werde ich berichten und natürlich das Ergebnis zeigen. :thumbsup: