You are not logged in.

Sylterin

Unregistered

1

Tuesday, September 6th 2011, 4:08pm

Frage: Basteln mit KiTa-Kindern

Hm...es ist zwar kein richtiges Projekt aber naja.
Ich mache wahrscheinlich ende des monats ein Praktikum im Kindergarten, und überlege mir jetzt so ein paar Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kiddies.
Ich hatte als ich klein war so einen Kasten mit großen Perlen und einer Kordel mit der wir immer flache Perlentiere(Kroko/Marienkäfer) gemacht haben. Glaubt ihr die Kleinen (3-6 Jährige) können das? Ich weiß nähmlich nicht mehr wie alt ich da genau war.
LG Jessy

Acasha

Unregistered

2

Tuesday, September 6th 2011, 5:20pm

Re: Frage.....

die grösseren im kiga sicherlich.
meiner ist in einem gemischten Kiga (integration und normal) und die grossen "letzt"jährigen im kiga sind da echt shocn weit (ca. 5-6 jahre alt).
wenn man halt bei bleibt und jeden shcritt extra erklärt und so und mit denen bastelt funzt das ganz gut...*meine erfahrung zumindest*
gibt auch tolle sets von ravensburger...mit grossen perlen(900stck) und pfeifenreiniger( glaub 23meter) als "draht" ersatz inclusive anleitungen für shcmetterling und co,
.
habe letzins der gruppe 2 sets gespendet und die haben da echt was mit anfangen können.
vllt als anregung oder tip.

libe grüsslis

Orkania

Moderator

Posts: 7,602

Location: Schweiz

  • Send private message

3

Tuesday, September 6th 2011, 6:17pm

Re: Frage.....

Ich habe zwei Antworten auf deine Frage:
Mein kleiner Bruder ist 4 und perlt schon sehr gut. er hat die grossen 4 mm indianerperlen und benutzt nylon. angefangen hat er mit Armbändern (schnell und einfach) als Geschenk zum Muttertag, im Moment versucht er eine Schlange (braucht seeehr lange, geht echt an die Geduldsgrenze). Mäuse hat er auch schon gemacht, auch mit kleinen Perlen, aber das hat zu lange gedauert und ist mit mehreren Kindern wahrscheinlich ungut. Alles in allem kann ich Basteln mit Kindergartenkindern aber empfehlen. Es sollte halt nicht zu lange dauern. :-)

Leider habe ich aber auch eine negative Sache zu berichten, und zwar bezüglich der Kindergärtnerinnen:

Ich selbst habe vor ein paar Jahren ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht und wurde dazu angehalten, nicht mit den Kindern etwas zu machen bzw ihnen vorzuarbeiten, sondern nur überwachend dabei zu stehen, wenn sie basteln wollten. Man will so die Individualität und die Kreativität fördern. Kann sein dass es in deinem Kindergarten anders ist und man den Kindern bei dir auch tatsächlich etwas kreatives zeigt. Bei uns (als ich selbst noch in den Kindergarten ging) war früher in der Bastelstunde immer eine Kindergärtnerin, die Vorlagen verteilt und Techniken gezeigt hat, aber wie gesagt, beim Praktikum 20 Jahre später wurde das strikt abgelehnt. Vielleicht solltest du klären, ob Bastelprojekte im Kindergarten erwünscht sind, bevor du grössere Anschaffungen machst, aber an sich ist die Idee mit den grossen Perlen toll und ich habe mit den Kindern in meinem Umfeld nur positive Erfahrungen gemacht.

Ich hoffe ich konnte dir helfen

liebe Grüsse Orki
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

Sylterin

Unregistered

4

Tuesday, September 6th 2011, 7:17pm

Re: Frage.....

Danke für eure Antworten :D
@Orkania ich finde das ja echt bescheuert das die Kinder beim basteln sozusagen auf sich allein gestellt sind ! Wozu gibt es denn dann Kindergärtnerinnen? Nur um rumzumotzen und "wache" zu halten :lol: Mein Lehrer würde sagen: Thema verfehlt, 6! :shock:
Naja ich werde einfach mal fragen.
Man muss sich später echt gut informieren bevor man seine Kinder in irgendeinen Kiga schickt.
Aber danke nochmal :)
LG Jessy

shorty

Unregistered

5

Tuesday, September 6th 2011, 7:38pm

Re: Frage.....

Ich glaube, dass ich dir bei deinem problem helfen kann.

Meine verlobte ist erziehrin, wir hatten in der zeit ihrem anerkennungsjahr als ihre ganzen praktikumsausarbeitungen auf dem plan standen auch diese frage vor augen, ob man sowas umsetzen kann... und wir haben viel überlegt!!!!
sie hat eine 6 jahre alte tochter, ich habe mit ihr immer viel gebastelt. perlentiere im gegenfädel verfahren. dies war soweit kein problem, als sie es verstanden hatte. sie hat von anfang an mit den kleinen 2,5 mm perlen gearbeitet.

allerdings musst du dir einiger punkte bewusst sein um sowas mit meheren kindern umsetzen.
1. du kannst nicht jedes kind zum quasie gleichen zeitpunkt individuell betreuen
2.nicht jedes kind hat den gleichen entwicklungsstand und daraus resultieren auch unterschiede in ihrer motorischen fähigkeit.
3. der ablekungsfaktor, dies ist gerade bei gruppen nicht gerade unproblematisch
4. der wichtigste punkt ist der das viele einrichtungen darauf achten das die kinder nicht überfordert werden,

nun lass dich nicht abschrecken:), wenn du es machen willst wünschen ich dir wirklich alles beste und ein gutes gelingen.

liebe grüße

Orkania

Moderator

Posts: 7,602

Location: Schweiz

  • Send private message

6

Wednesday, September 7th 2011, 11:41am

Re: Frage.....

@sylt:
Ja, das fand ich auch verwunderlich, mir hatte die Bastelstunde im Kindergarten wie gesagt gut gefallen. Mein kleiner Bruder ist in einem Montessori Kleinkinderhaus gewesen und die haben das ähnlich gehalten: lass das Kind mal machen, fördert die Kreativität. Das ist ja auch nicht verkehrt, Kinder sollten sich austoben und lernen eigene Ideen zu entwickeln, find ich gut. Aber man sollte ihnen auch manchmal neue Sachen zeigen, sodass sie ihre Ideen entwickeln können, z.b. beim Perlenbasteln. :-) Wir haben hier viele kreative Köpfe die sich tolle eigene Vorlagen ausdenken, aber wenn sie nicht die Gegenfädeltechnik oder die asiatische gelernt hätten, dann wären es mit Sicherheit ein paar Sachen weniger.

Ich würde an deiner Stelle auf jeden Fall mal fragen, ob du mit den Kindern so ein Projekt machen kannst, ich wette das zumindest einige ganz begeistert sein werden. :-) Finde ich übrigens toll, dass du so viel Initiative zeigst!
truth: It is a beautiful and terrible thing, and should therefore be treated with great caution. - A.P.W.B.D.

Sylterin

Unregistered

7

Wednesday, September 7th 2011, 7:44pm

Re: Frage.....

Danch mal für eure Hilfe :D
Ich werde morgen einfach im Kindergarten nachfragen ob ich sowas überhaupt starten darf.
Ich berichte euch ;)
LG Jessy

8

Wednesday, September 14th 2011, 10:03pm

Re: Frage: Basteln mit KiTa-Kindern

Hey Jessy,

wie ist es denn im Kindergarten gelaufen?

Liebe Grüße :)
Das Leben ist wie ein von Künstlerhänden geschliffener Diamant - einmalig und nicht wiederholbar.
[Achim Schmidtmann]

Sylterin

Unregistered

9

Thursday, September 15th 2011, 3:25pm

Re: Frage: Basteln mit KiTa-Kindern

@ Usernet
Das kann ich dir leider noch nicht beantworten, da das Praktikum erst am 26. beginnt.... ;)
Dann berichte ich euch :)
LG

Nikora

Unregistered

10

Thursday, September 15th 2011, 5:03pm

Re: Frage.....

Ich selbst habe vor ein paar Jahren ein Praktikum in einem Kindergarten gemacht und wurde dazu angehalten, nicht mit den Kindern etwas zu machen bzw ihnen vorzuarbeiten, sondern nur überwachend dabei zu stehen, wenn sie basteln wollten. Man will so die Individualität und die Kreativität fördern. Kann sein dass es in deinem Kindergarten anders ist und man den Kindern bei dir auch tatsächlich etwas kreatives zeigt. Bei uns (als ich selbst noch in den Kindergarten ging) war früher in der Bastelstunde immer eine Kindergärtnerin, die Vorlagen verteilt und Techniken gezeigt hat, aber wie gesagt, beim Praktikum 20 Jahre später wurde das strikt abgelehnt. Vielleicht solltest du klären, ob Bastelprojekte im Kindergarten erwünscht sind, bevor du grössere Anschaffungen machst, aber an sich ist die Idee mit den grossen Perlen toll und ich habe mit den Kindern in meinem Umfeld nur positive Erfahrungen gemacht.

So kenne ich das aber auch
Man soll nur helfen wenn die Kinder zu einen kommen wel sie nicht weiter kommen.
wegen selbstständigkeit oder sowas
hab da nicht wirklich aufgepasst weil mich das nicht interessiert hat.
dazu muss ich sagen das ich das Praktika auch gar nicht machen wollte