Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 24.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Perlentiere-Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Dienstag, 18. Juni 2019, 20:34

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Danke

Zitat von »sleeping cat« @nachtkrab: Vllt kannst du ja hier mal ein Bild zeigen, damit man dir helfen kann? Oder zumindest schreiben, welche Anleitung es ist. Vllt kann man bei der Blume auch die einzelnen Blütenblätter teilweise miteinander verbinden. Das bringt auch nochmal Stabilität. Grüßlis Die Katze Danke für das Hilfsangebot, ich habe die Gerbera dann kunstvoll durch einen Korkverschluss gezogen, so das dieser die Blütenblätter etwas zusammen drückt. Die Kollegin hat sich trotzdem sehr g...

Sonntag, 26. Mai 2019, 20:04

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Gerbera

Ich habe für eine ehemalige Kollegin eine Gerbera aus Perlen arbeiten wollen, nach dem die Blumenmitte mich schon an den Rand des Wahsinns gebracht hat, hatte ich noch einen Fitz in den Blütenblättern. Endlich war die Blume fertig und sie sieht nun wie ein Wischmopp aus bzw. mit viel guten Willen, wie eine Gerbera, die in den Sturm gekommen ist. Es ärgert micht total, weil ich auch keine Zeit mehr habe, eine neue zu perlen:-( AAHHHRG

Dienstag, 5. Juni 2018, 23:14

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Fantasy-Monster-Wespe

Ich kann mich auch gerade nicht entscheiden, ob ich die Wespe toll finde, oder doch lieber schreiend unter meinem Bett verschwinden soll. Ich finde sie handwerklich toll gearbeitet, aber auch gruselig.

Dienstag, 22. August 2017, 17:29

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Nun ja, vier ansehnliche Blüten

wurden es dann letztendlich doch noch. Und diese 4 passten wunderbar in das Gefäß. das ich mir ausgesucht hatte, so eine Art Glasglocke. Die restlichen Blüten mache ich dann, wenn ich mal etwas bessere Nerven habe. So hat es zum Schluss doch noch ein gutes Ende genommen. Vielen Dank für Euer Verständnis, Tipps und "Mitleiden". Meine Tante hat sich aus dem Buch einen Mistelzweig ausgesucht, ich hoffe, der lässt sich einfacher perlen...

Freitag, 11. August 2017, 13:02

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Gänseblümchen- Fädel- Frust

Ich bin gerade dabei, die Gänseblümchen aus dem Buch von V. Simon zu fädeln, bin aber völlig genervt und gefrustet, weil das nicht so hinhaut. Das Problem ist noch nicht mal die Anleitung, aber die drei Blümchen, die ich fertig habe, sehen echt zersaust aus, die dritte Reihe klappt fast nicht, die Perlen stehen kreuz und quer. Und das beste ist, ich brauche die eigentlich übermorgen als Hochzeitsgeschenk, 12 Gänseblümchen, männo. Nun habe ich schon überlegt, sozusagen Plan B, ich bastele die dre...

Donnerstag, 22. Juni 2017, 17:34

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Das creative Hobby

Kann ich nur bestätigen, ich war in dem Laden in Pirna und bei 2 Läden von denen in Dresden (Elbepark, und Petersburger Str.), für meinen Geldbeutel ist das aber leider immer ganz schlecht- ich finde immer was...

Donnerstag, 20. April 2017, 17:14

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Osterei mit Blümchen (mehrere)

Sehr schöne Idee, ob ich mir die merken kann... Ich soll zu einer Hochzeit Gänseblümchen perlen, die könnte man ja dann auch in so eine Kugel "pflanzen", unten ein Pappring mit geknüpftem Band... Hmm, muss ich mir aufschreiben; Danke für den Tipp!!!

Sonntag, 8. Januar 2017, 22:03

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Das Buch

habe ich auch, die Anleitungen sind sehr gut verständlich. Ich habe selbst damit schon ein Ei umperlt. Man muss auf relativ gleichmäßige Perlen achten, ich hatte relaliv ungleichmäßige Perlen, und das Ergebnis war nicht ganz so schön. Und bis heute habe ich eh den Unterschied zwischen Peyote und Brickstich noch nicht verstanden, *mal zugeb und verschämt in die Ecke guck*

Samstag, 2. Juli 2016, 21:01

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Blumen aus Perlen geformte Blüten- gestickte Bänder

Das Buch ist von Klara Sommer, im Augustus Verlag erschienen. Es enthält Anleitungen für 9 Blumen, in Gegenfädeltechnik, "Schleifen", Stäbe. Desweiteren stellt die Autorin noch kurz die Perlenstickerei vor, 4 Beispiele auf Aidaband. Insgesamt ein kleines, interessantes Büchlein. Die Anleitungen sind in Bild und Text beschrieben, dazu gibt es am Anfang eine Einführung in die im Buch verwendeten Grundtechniken. Gefädelt habe ich noch nichts aus dem Buch, aber die Mohnblume hat es mir angetan, und ...

Mittwoch, 22. Juni 2016, 17:12

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Sehr schön

Die Schwertlilie ist Dir sehr gut gelungen. Ich arbeite auch gerade an einer Schwertlilie aus demselben Buch. Meine Schwertlilie bekommt weiße Blütenblätter, die im Moment sehr viel Ähnlichkeit mit "Krabbenchips" haben. Meine Lilie soll ein Geburtstagsgeschenk werden und ich muss mich ein wenig sputen.

Mittwoch, 15. Juni 2016, 23:43

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Rosen

Endlich ist sie fertig, die Rose für eine Kollegin. Die AL stammt von V. Simon- Perlenblumen rund ums Jahr. Ich hatte im Urlaub angefangen, aber erst jetzt das letzte Ende geschafft. Und ich bin froh und auch ein klein wenig stolz, dass sie fertig ist und vor allem superpünktlich, wenn auch nicht ganz perfekt.

Dienstag, 17. Mai 2016, 18:16

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Teelichtwärmerchen

Vielen Dank für die Teilung der Anleitung, nun habe ich schon jetzt eine Idee für weihnachtliche Geschenke... und eine noch längere To- Do-Liste. Mir gefallen die "Mäntel" der Teelichter auch sehr.

Dienstag, 17. Mai 2016, 17:58

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Goldfische

Mensch, die Idee ist super/pfiffig... und die Goldfische und Pflanzen sind sehr schön. Da muss ich gleich mal schauen, was ich noch so an Dösschen habe.

Freitag, 15. Januar 2016, 17:32

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

WOW

WOW, der sieht ja echt klasse aus. Ist der in der Gegenfädeltechnik geperlt?

Dienstag, 22. September 2015, 00:00

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Danke für den Buchtipp

Ist ein bisschen doof zu erklären, aber... Ich war auf der Suche nach einer Erdbeere, bzw. einer Anleitung dazu, und dann stelle ich beim Lesen dieses Threads fest, dass ich ja ein Buch mit passender Anleitug hier im Regal liegen habe. Zufälle gibt es, Danke für die Erinnerung, mnachmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht und manche Lösung ist ganz einfach, Und gut, dass wir darüber gesprochen haben;-) *Immer noch den kopfschüttel über die eigene Blindheit*

Sonntag, 2. August 2015, 13:55

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Staphylococcus?

Probier doch mal ein Staphylococcus aureus... ganz viele kleine Perlenkugeln zusammen, zu einem Haufen. Ich hatte das mal probiert, konnte mich aber nicht mit der japanischen Technik anfreunden und anders habe ich keine Kugel hinbekommen... Und außerdem hätte dann die Phage auch noch etwas zu fressen;-)

Montag, 13. Oktober 2014, 20:25

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

So, mal wieder eine Auftragsarbeit zum Geburtstag

Naja, ich wollte nur meinen Frust loswerden. Inzwischen habe ich mich an die Assymetrie gewöhnt. Habe den mit den 20 Reihen und den 15 Reihen dann wieder aufgemacht. Und habe jetzt zwei gemacht, mit nur drei Perlen und 18 Reihen, die sind jetzt passend. Und nun habe ich beim Lesen meiner Notizen dazu festgestellt, dass ich ich statt rot hätte grün nehmen sollen... ahhh! Ich glaube, ich lasse es für heute gut sein... Und mache mich morgen noch mal ans Werk und sortiere jetzt noch die Perlen um un...

Montag, 13. Oktober 2014, 00:14

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

ach Mensch...

... ich krieg gleich einen Föhn.... Die Perlen sind farblich zwar wunderschön, mit Silbereinzug und wirken dadurch edel, gleichzeitig aber so unregelmäßig, das das alles unruhig wirkt. Mit 20 Reihen wirkt es fast zu groß, hat aber trotzdem nur einen Innendurchmesser von knapp 4 cm, was handelsübliche Serviettenringe auch haben.... mit 15 Reihen ist es zu eng... och männo. Mache jetzt mal einen Ring mit 20 Reihen und nur drei Perlen pro Reihe, vielleicht wirkt das besser, 18 Reihen wird wahrschie...

Freitag, 26. September 2014, 21:43

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

Danke für Anregung

Hallo, an elastischen Faden hatte ich auch schon gedacht, da ich ja nicht genau weiß, wie dick die aufgerollten Servietten sind. Und so ein "Lochmuster" wirkt vielleicht auch etwas eleganter, als eine geschlossener Ring *nachdenklich am Kopf kratz*. Danke für die Anregung.

Mittwoch, 24. September 2014, 23:37

Forenbeitrag von: »nachtkrab«

So, mal wieder eine Auftragsarbeit zum Geburtstag

Nun habe ich auch mal wieder eine Auftragsarbeit zum Geburtstag... Die Mama meines Patenkindes wünscht sich Serviettenringe aus Perlen, Grundfarben grün, blau gelb. Aus Glasperlen. Ich dachte so an Peyote, bwz. an eine Technik aus einem Perlenarmbandbuch. Sieht, wenn es fertig ist, so ähnlich wie gewebt aus. Und ich tendiere zu den größeren Perlen, damit ich auch irgendwann mal damit fertig werde...;-) Da muss ich mal noch in meine Bastelmaterialkisten abtauchen... Gruß Nachtkrab